Verschiedenes

Kleine Bäume für den Garten – Pflegeleicht und eindrucksvoll

Sie haben einen kleinen Garten und möchten aber trotzdem Bäume pflanzen? Dann sind Sie hier genau richtig! Lassen Sie sich von uns inspirieren und erfahren Sie, was kleine Bäume so besonders machen und warum sie besonders gut für kleine Gärten geeignet sind.

Empfehlenswerte Heckenpflanzen für den Garten

2021-06-24-Baeume-1
Quelle: pixabay.com / © MichaelGaida

Sie suchen nach einer preiswerten und platzsparenden Heckenpflanze? Je nach Pflanzengröße brauchen Sie ein paar Jahre Geduld, bis der Sichtschutz aus Pflanzen perfekt ist. Dafür haben Sie aber dann den idealen, natürlichen und langlebigen Sichtschutz. Sie sollten beachten, dass die Heckenpflanzen ein bis zweimal pro Jahr in Form geschnitten werden müssen.

Eine weitere wichtige Überlegung ist, ob die Hecke auch im Winter blickdicht sein soll, oder ob sie ihre Blätter verlieren darf. Eine immergrüne Hecke hat den Vorteil, dass sie auch im Winter als Sichtschutz dient. Empfehlenswerte Heckenpflanzen sind beispielsweise Koniferen, Eiben, Thujen, Scheinzypressen, Kirschlorbeeren und die immergrüne Stechpalme. Weitere Alternativen wären die Ölweide oder die langsam wachsende Duftblüte. Die genannten Sorten können als Hecke aber auch einzeln gepflanzt werden und sind bestens für kleine Gärten geeignet.

Beachten Sie ebenfalls, das große Ganze zu betrachten, wenn Sie einen immergrünen Baum für Ihren Garten suchen. Es kommt auch auf die Lage des Gartens an. Ein Stadtgarten wird aufgrund seines Umfeldes deutlich kleiner wirken als ein Garten auf dem Land, der von Feldern und Wiesen umgeben ist, auch wenn beide Gärten die gleiche Größe haben.

Diese Bäume eignen sich besonders gut für kleine Gärten

Für einen kleinen Garten ist es besonders wichtig, die richtige Auswahl an Bäumen und Pflanzen zu treffen. Ein Pflanzenrückschnitt zur Regulierung der Größe sollte nur eine Notlösung sein. Allerdings geht mit einem großen Rückschnitt meistens der natürliche Wuchs verloren. Daher ist es besser, von vornherein einen Baum zu wählen, der vom Wuchs her relativ klein und auch schmal bleibt. Besonders gut eignen sich säulenförmige Bäume, wie Säulenhainbuche, Säulenweißdorn, Säuleneberesche und Säulenzierkirsche.

Die säulenförmigen Bäume schaffen Struktur und Höhe, sie werfen wenig Schatten, setzen Akzente und schaffen eine besondere Atmosphäre. Auch kleine Bäume in Kugelform sind eine gute Möglichkeit, den kleinen Garten entsprechend zu verschönern. In Frage kommen der Kugelahorn, der Rotdorn oder die Kugelrobinie. Beispielsweise gibt es auch bei den Zieräpfeln Sorten, die klein bleiben und sich sehr gut eignen. Auch Gehölze mit überhängenden Kronen wie die Weidenblättrige Birne, die Rote Hängebuche oder die hängende Kätzchenweide sind bestens für einen kleinen Garten geeignet. Speziell für romantisch gestaltete Gärten eignet sich die überhängende Form sehr gut. Sie haben eine sehr edle Gestalt und wirken besonders malerisch, wenn sie einzeln stehen. Auf diese Weise kommen diese Bäume richtig zur Geltung.

Überlegungen für die richtige Baumwahl

Bevor Sie sich für einen Baum entscheiden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Welche Funktion soll der Baum erfüllen? Soll der Baum vorwiegend Struktur geben, steht die Raumbildung im Vordergrund oder der Blütenschmuck, der Fruchtgewinn, die Schattenwirkung oder das Farbenspiel im Herbst? Wie viel Raum steht dem Baum zur Verfügung, wenn er erwachsen ist? Welche Bodenbedingungen gibt es in Ihrem Garten? Welches Licht- und Wasserangebot braucht der Baum? Wie soll die Fläche unter dem Baum genutzt werden? Welche Lebenserwartung soll der Baum haben? Wichtig ist, Bäume mit Qualität zu kaufen und eine Baumschule aus Ihrer Region auszuwählen. Dadurch ist die Pflanze bereits an die klimatischen Bedingungen gewöhnt. In der Baumschule werden die Pflanzen bereits durch häufiges Versetzen an den Standortwechsel gewöhnt und bestens darauf vorbereitet.

Fazit

Auch in einem kleinen Garten müssen Sie nicht auf Ihren Hausbaum verzichten, wenn Sie einige wesentliche Dinge vor der Anschaffung beachten. Es gibt ein breites Spektrum an Bäumen, welche klein im Wuchs bleiben, dem Garten aber entsprechend seiner Größe, das gewisse Etwas verleihen. Die oben genannten Sorten können einzeln und auch als Hecke gepflanzt werden. Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften, vor allem aber wegen ihrer guten Anpassungsfähigkeit und ihrer besonderen Pflegeleichtigkeit, bieten diese relativ klein bleibenden Pflanzen die idealen Voraussetzungen, um auch in einem kleinen Garten besonders attraktiv und eindrucksvoll zu wirken.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"