Verschiedenes

Instagram – die übersehene Recruiting Plattform

Anzeige

Wer Instagram nicht für die Rekrutierung verwendet, verpasst eine hervorragende Gelegenheit, die eigene Arbeitgebermarke zu bewerben. Wie LinkedIn, Facebook und Twitter sollte Instagram ein Teil Ihrer Social-Recruiting-Strategie sein, auch wenn man dort etwas anders denken muss, als auf anderen Plattformen. Instagram ist eine der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattform weltweit!

Unterscheide zu Facebook und LinkedIn

Nutzer folgen auf Instagram längst nicht nur ihren nicht nur ihren Freunden. Mehr als die Hälfte der Instagram-Nutzer folgen Marken – und ihre Zahl wächst. Eine Unternehmensseite ist zum Beispiel eine Marke. Mit dieser Anzahl von interessierten potenziellen Mitarbeitern sollte Ihr Unternehmen Instagram unbedingt für die Rekrutierung verwenden. Jedoch unterscheidet sich Instagram Recruiting vom Recruiting auf Plattformen wie LinkdIn oder Facebook.

Es gibt keinen anklickbaren „Call to Action“. Das bedeutet, dass man kein Bild einer Stellenbeschreibung posten und in diesem Beitrag einen Link zur tatsächlichen Stellenausschreibung einfügen kann, wie es auf LinkedIn, Facebook oder Twitter machbar wäre. Die einzige Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, den Hauptlink in Ihrer Profilbiografie zu ändern und einen Hinweis wie wie „Link in Bio“ zu formulieren. Jedoch kanne s schnell lästig sein, den Bio-Link ständig zu aktualisieren. Es ist auch nicht effektiv. Doch kein grund, die Hände hochzuwerfen und zu sagen: „Wir können nicht auf Instagram rekrutieren, also konzentrieren wir uns auf etwas anderes“. Das wäre eine verpasste Chance!

Ein neuer Ansatz

Um Instagram für das Recruiting zu nutzen, müssen Sie Ihre Denkweise komplett ändern. Der beste Weg, Instagram für die Rekrutierung zu nutzen, besteht darin, Markenbekanntheit zu schaffen. Instagram ist möglicherweise eines der besten Plattformen, um bewusst Employer Branding zu pflegen. Es ist die beste Social-Media-Plattform, um Ihre Marke (auch als Arbeitgeber) visuell zu verstärken. Gibt es einen besseren Weg, um den Beweis zu erbringen, dass Sie wirklich das sind, worum es bei Ihrer Arbeitgebermarke geht?

Und ein weiterer Vorteil: Wenn Menschen Ihrem Unternehmen auf Instagram folgen, bleiben sie auf Tuchfühlung, auch wenn sie nicht aktiv nach einem Job suchen. So aktivieren Sie weiterhin Ihre Arbeitgebermarke – etwas, das sich in Zukunft als nützlich erweisen wird oder wenn sie mit anderen über Ihre Arbeitgebermarke sprechen. Denn das gute Wort ist immer noch die beste Werbung – und völlig gratis!

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"