Verschiedenes

Hygieneschutzwände: Ansteckungsrisiko in Büro und Einzelhandel mindern

In der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie ist eine zuverlässige Hygieneschutzwand für Unternehmen und Geschäfte unerlässlich. Ohne diesen können viele Geschäfte ihren Alltagsbetrieb nicht oder nur eingeschränkt fortsetzen, ohne ihre Kunden und Mitarbeiter einer möglichen Tröpfcheninfektion auszusetzen. Für einen geregelten Geschäftsablauf ist es deswegen notwendig, an besonders gefährdeten Stellen Hygieneschutzwände aufzustellen, um vor einer möglichen Tröpfcheninfektion zu schützen.

Trotz Eile, um das Alltagsgeschäft wieder fortzuführen, empfiehlt es sich vor der Investition verschiedene Produkte zu vergleichen. Gerade wenn das Produkt über einen längeren Zeitraum genutzt wird oder später noch einmal in Verwendung kommen soll, sollte Ihre Hygieneschutzwand gewisse Qualitätsmerkmale aufweisen und vor allem: schnell verfügbar sein.

Folgende Fragen sollten Sie sich stellen, bevor Sie eine Hygieneschutzwand beziehen:

  • Ist das Produkt kurzzeitig lieferbar?
  • Lässt sich das Produkt leicht reinigen? (z. B. Sicherheitsglas nach EN12150)
  • Ist das Produkt stabil und zudem praktisch aufstellbar?
  • Ist die Schutzwand in ihrer Größe individuell anpassbar? (z. B. verstellbare Füße)
  • Ist das Glas transparent sowie kratzfest?
  • Weist das Produkt keine kontaktrelevanten Engstellen auf, in denen sich Bakterien und Viren sammeln können?
  • ggf. relevant: Besitzt die Schutzwand eine praktische Durchreiche? (für Dokumente etc.)

Eine zuverlässige Hygieneschutzwand sollte also nicht nur das Risiko einer Tröpfcheninfektion minimieren, sondern auch alltagstauglich, leicht zu reinigen und individuell anpassbar sein. Wenn Sie eine Hygieneschutzwand aufstellen möchten, die zwar sicher, aber nicht alltagstauglich ist, können Sie diese vermutlich schon bald wieder entsorgen. Achten Sie deshalb vor einem Kauf darauf, ob Sie das Produkt tatsächlich an Ihrem gewünschten Platz montieren, anbringen oder aufstellen können. Die einfachste und schnellste Variante ist eine Schutzwand zum Aufstellen, die Sie ohne bohren oder schrauben ganz einfach aufstellen können.

Doch schwieriger noch ist der Faktor: kurzfristige Lieferbarkeit. Gerade jetzt, da alle Unternehmen und Geschäfte mit nahem Personenkontakt nach einer Möglichkeit suchen, ihre Kunden und Mitarbeiter vor einer möglichen Infektion zu schützen, sind die Hygieneschutzwände vielerorts und im Internet bereits ausverkauft. Eine Möglichkeit ist es, nach Herstellern im Inland zu schauen, welche die Schutzwände im Eigenbau herstellen. Diese bieten häufig einen Lagerverkauf und eine Online-Bestellung an. Wenn die Lieferung für Sie kurzfristig sein muss, können Sie so z. B. im Baumarkt oder online eine Schulte Schutzwand erhalten, welche die oben beschriebenen Qualitätsmerkmale erfüllt. Sollte für Sie dennoch keine Möglichkeit bestehen, in kurzer Zeit die benötigte Hygieneschutzwand zu bestellen, können Sie (z. B. zwischen zwei Kassen) alternativ PVC-Planen aufhängen.

Wichtig ist: Allein durch das Aufstellen von Hygieneschutzwänden in Ihrem Unternehmen oder Geschäft wird kein garantierter Infektionsschutz ermöglicht. Achtsamkeit im Umgang und das Einhalten von Hygieneregeln sind weiterhin unerlässlich. Doch kann eine Hygieneschutzwand, besonders an kontaktintensiven Punkten, wie u. A. im Sekretariat, an der Theke oder Kasse, das Infektionsrisiko erheblich minimieren, krankheitsbedingten Personalausfall reduzieren und Ihnen somit einen geregelten Geschäftsalltag ermöglichen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"