Verschiedenes

HSBC platziert ersten Renminbi-Bonds eines deutschen Unternehmens

Düsseldorf (ots) – HSBC hat am Montag für die Volkswagen-Gruppe eine in chinesischen Renminbi denominierte Schuldverschreibung im Offshore Renminbi-Markt in Hongkong platziert; HSBC Hongkong fungierte als Joint Lead Manager und Joint Bookrunner. Volkswagen ist damit das erste deutsche Unternehmen, das einen solchen “Dim Sum-Bond” begibt. Auch das Emissionsvolumen hat Benchmark-Charakter. Mit einem Volumen von 1,5 Mrd. CNY (etwa 163 Mio. EUR) und einer Laufzeit von fünf Jahren ist es die bislang größte Emission eines westlichen Unternehmens in diesem Marktsegment. Der Kupon der Anleihe beträgt 2,15 Prozent. Die Anleihe war mit 3,5 Mrd. CNY stark überzeichnet. Insgesamt 70 Investoren nahmen am Bookbuilding-Verfahren teil. Die Volkswagen-Gruppe will die eingenommenen Mittel für Investitionen in Festlandchina verwenden.

“Die erfolgreiche Platzierung der Anleihe unterstreicht die außerordentlich gute Vernetzung der HSBC in Asien”, so Ingo Nolden, Direktor Debt Capital Markets bei HSBC in Deutschland. “Wir sind davon überzeugt, dass die Finanzierung über die Ausgabe von Schuldverschreibungen in der Sonderverwaltungszone Hongkong Unternehmen enorme Vorteile bringt. Entsprechend rechnen wir in den nächsten Monaten mit einer starken Emissionstätigkeit in diesem sich rasant entwickelnden jungen Marktsegment.”

Zum Hintergrund:

Die Regulierungsbehörden in Beijing und Hongkong erlauben seit 2007 die Emission von Renminbi-Bonds außerhalb des chinesischen Festlands, zunächst nur für Banken, seit 2010 auch für Unternehmen. Seitdem entwickelt das Emissionsvolumen eine erhebliche Dynamik: Bislang wurden in Hongkong insgesamt CNY-Bonds von über 118 Mrd. CNY (12,8 Mrd. EUR) ausgegeben, wobei Neuemissionen regelmäßig deutlich überzeichnet sind. Mehr als zwei Drittel des Volumens wurden 2010 und in den ersten fünf Monaten dieses Jahres begeben. Das Volumen der Unternehmensanleihen beläuft sich auf 19,2 Mrd. CNY. Sie erweisen sich als Kassenschlager und stehen im laufenden Jahr für rund ein Drittel aller neu begebenen Anleihen. Im Vergleich zur typischen Unternehmensanleihe von etwa 900 Mio. CNY bei einer mittleren Laufzeit von drei Jahren legt die jetzige Anleihe von Volkswagen die Messlatte allerdings deutlich höher.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/14566/2046631/hsbc_trinkaus_burkhardt_ag/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"