Verschiedenes

Helaba erleichtert Sparkassen und deren Kunden den Einstieg in den chinesischen Markt

Frankfurt am Main (ots) – Seit einiger Zeit können Banken und Unternehmen in China Geschäfte grenzüberschreitend in der chinesischen Währung Renminbi abwickeln. Deutsche Firmen profitieren von diesen Änderungen: Sie haben die Möglichkeit, in Deutschland Renminbi-Konten zu führen und damit das Wechselkursrisiko von China nach Deutschland zu verlagern. Die Helaba bietet den Sparkassen eine umfangreiche Produktpalette in Renminbi an. Sie stärkt damit die Position der Institute vor Ort in deren Geschäftsfeld Unternehmenskunden. Das Angebot umfasst neben der klassischen Kontoführung auch die Abwicklung des Auslandszahlungsverkehrs und von Dokumenteninkassi sowie Devisenkassa- und -termingeschäfte.

Die genannten Renminbi-Produkte erleichtern deutschen Exporteuren die Neuakquise chinesischer Geschäftspartner. Gleichzeitig bieten sie die Möglichkeit, bereits bestehende Geschäftsbeziehungen durch die Fakturierung in chinesischer Währung zu intensivieren. Zudem profitieren deutsche Unternehmen bei ungünstiger Wechselkursentwicklung von der Option, Einnahmen auf dem Renminbi-Konto halten zu können.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/55060/2157219/helaba-erleichtert-sparkassen-und-deren-kunden-den-einstieg-in-den-chinesischen-markt/api

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button