Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Hagebau-Gruppe steigert in ersten fünf Monaten Umsatz

Soltau. Die Soltauer Hagebau-Gruppe hat in den ersten fünf Monaten dieses Jahres den Umsatz auf Jahressicht gesteigert. Insgesamt seien die Erlöse um 4,0 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro gestiegen, wie die Kooperation aus europäischen Baustoff-, Holz- und Fliesenhändlern sowie Baumarktbetreibern am Montag mitteilte. In Deutschland sei der Umsatz inklusive Beteiligungen mit 1,65 Milliarden Euro 3,8 Prozent höher ausgefallen. Die Hagebau Deutschland habe sich von der Konjunktur abgekoppelt, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Hartmut Richter.

Allerdings hätten sich die einzelnen Gesellschafterhäuser regional äußerst unterschiedlich entwickelt, hieß es weiter. Der zentral fakturierte Umsatz im Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhandel sei zwischen Januar und Ende Mai binnen Jahresfrist um 7,2 Prozent gestiegen. Im Hagebau-Einzelhandel mit 288 Hagebaumärkten, 18 Werkmärkten und 30 sonstigen Baumärkten ging der zentral fakturierte Einkaufsumsatz den Angaben zufolge wegen der ungünstigen Witterung im Frühjahr leicht um 1,0 Prozent zurück.

Wie das Unternehmen auf seiner Gesellschafterversammlung in Dresden weiter mitteilte, wurden im vergangenen Jahr erstmals mehr als vier Milliarden Euro umgesetzt. Insgesamt seien die Erlöse gegenüber 2008 um 4,3 Prozent auf 4,11 Milliarden Euro gestiegen. In Deutschland seien dabei mit 3,84 Milliarden Euro 4,6 Prozent mehr erwirtschaftet worden. 2009 sei zudem das «ergebnisstärkste» Jahr in der 45-jährigen Geschichte der Verbundgruppe gewesen. Zahlen dazu wurden aber nicht genannt. Mitte Mai hatte die Gruppe für das laufende Jahr ein Umsatzplus von rund zwei Prozent prognostizierst.

Ende Mai gehörten dem Unternehmen 298 Gesellschafter mit 1365 Betriebsstätten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg.

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"