Wenn Sie Glück haben und ihr neues Büro einrichten können, dann sollte ihre Arbeitsmotivation nicht an einer schlechten Büroausstattung leiden. Sie sollten sich vor allem Ihr eigenes Büro so gemütlich wie nur irgendwie möglich einrichten, damit Sie die Möglichkeiten für sich auch beruflich wahrnehmen können. Demzufolge müssen gewisse Prinzipien eingehalten werden, damit Sie auch alle Möglichkeiten voll ausschöpfen können. Sie sollten sich also gleich von Anbeginn an die Frage stellen müssen, welche Ausstattung es braucht, um ihre Arbeitsmotivation zu heben. Natürlich ist auch die Frage nach dem sinn und Zweck berechtigt. Wenn Sie sich zum Beispiel als Steuerberater oder Rechtsanwalt selbständig machen wollen, werden Sie auch einen Empfangsraum benötigen, wo sie unter Umständen Besucherstühle abstellen müssen, damit Ihre Gäste eine bequeme Sitzmöglichkeit erhalten.

Wohlfühlfaktor steht im Vordergrund

Wie eine ideale Büroausstattung aussieht, liegt bei jedem selbst.

Bild von Fredericomeyer von Pixabay

Es ist wichtig, dass nicht nur Sie Sich im Büro wohlfühlen können, sondern auch der Kunde ein Gefühl von Transparenz und Ehrlichkeit verspüren kann. Insbesondere im Beratungsgeschäft ist dieser Ansatz sehr wichtig, denn gerade, wenn es um heikle Gespräche mit dem Kunden geht, spielt dieser Faktor eine große Rolle. Entscheidungshilfen könne auch aufgrund der Faktenlage dargelegt werden, die man sonst nicht so leicht erkennen kann. Sie werden sich also die Frage stellen müssen, ob Sie auch ein Verkaufsbüro einrichten wollen oder auch nur Kunden empfangen, um Ihnen in einem Büro eine Beratungsleistung anbieten zu können. Diese beiden unterschiedlichen Aspekte und Ziele bedingen natürlich auch, dass man sich der Ausstattung bewusst werden sollte. Ein Verkaufsbüro muss groß genug sein, um unter Umständen auch mehrere Personen gleichzeitig darin zu unterhalten. Es muss ja nicht immer zwangsläufig das Vier-Augen-Gespräch sein, um den Kunden von seiner Dienstleistung zu überzeugen.

Welche Ausstattung sollte ein Büro haben?

Dies kann auch auf den Anwalt zutreffen, der bei einer Sammelklage viele Klienten von seiner Beratungsleistung zu überzeugen hat. Im kleinen Kreis lässt sich zwar ein konkreter Fall leichter besprechen, aber die großen Eckpunkte können auch in einem großen Saal vor mehreren potenziellen Klienten besprochen werden. Dazu braucht es auch die richtige Ausstattung. Vielfach wird nicht an die technische Ausstattung in einem Büro gedacht. Es braucht zum Beispiel einen Beamer, um Präsentationen richtig machen zu können. Ebenso braucht es die Möglichkeit, Getränke und kleine Speisen im Raum servieren zu können.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: