Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Gemeinsam mit Julius Brink zu den Olympischen Spielen 2016

Smart verlängert den Vertrag mit Markenbotschafter Julius Brink und begleitet den Olympiasieger im Beachvolleyball von 2012 auf dem Weg nach Rio de Janeiro. Julius Brink wird damit der Marke auch weiterhin ein Gesicht geben. Durch diesen Schritt baut smart seine elfjährige Sponsorentätigkeit im Beachvolleyball weiter aus.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Der seit 2010 von smart gesponserte Julius Brink will bei den Olympischen Spielen 2016 mit dem talentierten Blockspieler Armin Dollinger an den Start gehen und zählt damit zu den Medaillenkandidaten an der Copacabana. Das Ausnahmetalent konnte gemeinsam mit seinem Partner Jonas Reckermann bereits 2012 Gold bei den Olympischen Spielen gewinnen. Sein Vertrag wird bis 2016 verlängert, in diesem Zeitraum wird Julius Brink auch weiterhin einen smart fortwo fahren. Während seiner sportlichen Auftritte trägt er das smart Logo als Tattoo auf dem Oberarm und steht der Marke für verschiedene Events zur Verfügung.

„Julius Brink ist ein fantastischer Sportler und wunderbarer Markenbotschafter der weltweit sehr erfolgreich zeigt, für wieviel Lebensfreude smart steht. Ganz besonders stolz waren wir über seinen Olympiasieg in London, der uns alle begeistert hat. Die ganze smart Familie drückt schon heute alle Daumen, dass wir auch 2016 gemeinsam mit ihm und seinem Partner eine olympische Goldmedaille feiern können“, sagt Dr. Annette Winkler, Leiterin smart.

„Ich bin glücklich und stolz, weiterhin diese überaus gute Partnerschaft fortzuführen. smart war ein wichtiger Begleiter auf meinem Weg zur Goldmedaille in London 2012. Sie haben mich frühzeitig unterstützt, als von einem Olympiasieg noch keine Rede war. Ich freue mich auf eine weitere Zeit und die Zusammenarbeit bis zu den nächsten Spielen in Rio de Janeiro in 2016“, zeigt sich Julius Brink glücklich über die Vertragsverlängerung.

Brink bewies sein Können bereits durch drei WM-Medaillen, drei Europameistertitel, acht Turniersiege auf der FIVB World Tour und fünf deutsche Meistertitel und ist damit der erfolgreichste deutsche Beachvolleyballer aller Zeiten. Weltweit bekannt wurde er durch den Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London 2012, bei dem er gemeinsam mit Jonas Reckermann das spannende Finale gegen die Brasilianer Emanuel/Alison gewann. Seinen Triumph verfolgten allein in Deutschland knapp 9 Mio. Zuschauer.

smart ist seit 11 Jahren namhafter Sponsor im Beachvolleyball und fördert neben einzelnen Events seit 2011 auch insgesamt 11 Teams aus Deutschland, USA, Österreich, Italien und Spanien. Darunter amtierende Olympiasieger, Welt- und Europameister. Für sie stehen 2014 unter anderem die Europameisterschaften in Rom und der smart Grand Slam in Berlin auf dem Programm.

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"