Stuttgart (ots) – Überraschende Ergebnisse zu den Themen Geld und Kredite zeigen zwei repräsentative Umfragen der auf Konsumentenkredite spezialisierten CreditPlus Bank: So spricht über die Hälfte aller Deutschen im Kreis der Familie offen über ihre finanzielle Lage. Gleichzeitig lehnen es aber fast drei Viertel aller befragten Personen ab, über das Thema Kreditaufnahme mit Familie oder Freunden zu sprechen.

53 Prozent aller Befragten sagen, dass sie in ihrer Familie offen über Geld sprechen. Immerhin ein knappes Fünftel gab an, eher selten über finanzielle Nöte zu sprechen. Weitere 17 Prozent schließen es sogar kategorisch aus, über private Geldangelegenheiten zu sprechen.

Anders sieht es beim Thema Kredit aus: 73 Prozent der Deutschen haben noch nie mit Freunden, Verwandten oder Kollegen über eine Kreditaufnahme gesprochen und würden es auch nicht tun. Und das obwohl 38 Prozent der Bevölkerung (Quelle: TdW 2009) einen Kredit in Anspruch nehmen.

Warum dies bei “Finanzen” allgemein und “Kredit” im Speziellen so unterschiedlich ist, erklärt sich Jan W. Wagner, Vorstandsvorsitzender der CreditPlus Bank, so: “Vielen Kunden ist es eher unangenehm, fremdes Kapital zu benötigen. Dabei ist zum Beispiel der Hauskauf ohne eine Kreditaufnahme häufig gar nicht zu leisten. Als Bank wollen wir das Thema enttabuisieren und für mehr Aufklärung sorgen.” Denn Fakt ist auch, dass das Image des Kredits neutral ist. 79 Prozent der Befragten bewerten die Aufnahme eines Kredits weder negativ noch positiv.

Hinzu kommt ein weiterer Faktor: Viele Menschen sind schlecht informiert. So schätzen laut Umfrage 63 Prozent die tatsächlichen Kosten für einen 8.000 Euro-Kredit zu hoch ein, während 27 Prozent von zu niedrigen Kosten ausgehen. Nur 9 Prozent haben eine realistische Vorstellung.

“Die finanzielle Allgemeinbildung in Deutschland ist immer noch auf einem niedrigen Niveau”, so Jan W. Wagner. “Mit unserem Schulprojekt zum täglichen Umgang mit Geld wollen wir einen kleinen Beitrag zur Verbesserung leisten.”

Für die repräsentative Umfrage zum Thema “Kredite in Privathaushalten” wurden im Mai 2011 im Auftrag der CreditPlus Bank bundesweit 1.003 Personen im Rahmen eines Online-Panels befragt. Die Umfrage zum Thema “Stellenwert des Konsumentenkredits” stammt vom November 2009 und wurde von der Ipsos GmbH im Auftrag von CreditPlus durchgeführt. Bundesweit wurden 1.000 Personen befragt.

Weitere Infos zu den Studienergebnissen stehen hier zum Download bereit:

Online Befragung “Kredite in Privathaushalten”, Mai 2011

Ipsos-Befragung zum Stellenwert des Ratenkredits, November 2009

CreditPlus auf einen Blick:

Die CreditPlus Bank AG ist eine hochspezialisierte Konsumentenkreditbank mit den Geschäftsfeldern Absatzfinanzierung, Privatkredite und Händlerfinanzierung. Das Kreditinstitut mit Hauptsitz in Stuttgart hat bundesweit 16 Filialen und 508 Mitarbeiter. CreditPlus gehört über die französische Konsumfinanzierungsgruppe CA Consumer Finance zum Crédit Agricole Konzern. CreditPlus erzielte zum 31.12.2010 eine Bilanzsumme von rund 2.291 Mio. Euro und gehört damit zu den führenden im Bankenfachverband organisierten Privatkundenbanken. Im Geschäftsfeld Online-Kredite zählt die CreditPlus Bank zu den Marktführern in Deutschland. Kooperationspartner in diesem Bereich sind unter anderem WEB.DE und T-Online. Außerdem vergibt CreditPlus Kredite über Kooperationspartner im Handel (wie Suzuki, Piaggio, Peugeot Motocycles, Apple, Miele, Sony oder Viessmann) über eigene Filialen und Partner.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/42911/2063481/geld-ist-kein-tabu-das-thema-kredite-hingegen-schon-73-prozent-der-deutschen-sprechen-nicht-ueber/api

Veröffentlicht am: