Verschiedenes

ERP Systeme für mittelständische Unternehmen

Ein ERP System erreicht die Verwaltung, Planung und Analyse aller Prozesse eines Unternehmens entlang der Wertschöpfungskette. Vor allem fertigende Unternehmen profitieren von den Vorteilen einer gut integrierten ERP Lösung.

Welche Vorteile bietet ein ERP System für fertigende Unternehmen?

Ein flexibel anpassbares ERP System bietet vor allem in der industriellen Fertigung viele Vorteile, da durch die Optimierung der Prozessketten eine effizienteres Arbeiten ermöglicht wird. Potenzial kann insbesondere in folgenden Bereichen ausgeschöpft werden:

  • Lagerverwaltung
  • Einkauf
  • Supply Chain Management
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Customer Relationship Management

Neben diesen Bereichen gibt es aber noch viele weitere Unternehmensbereiche, in denen eine gute integrierte ERP Lösung Vorteile bietet. Gerade bei großen Unternehmen empfiehlt es sich, ein einheitliches ERP System statt vieler kleiner Insellösungen zu wählen. So kann abteilungsübergreifend auf alle Daten zugegriffen werden und es muss nicht spezifisch eine Datenbank angelegt werden.

Ein Cloud ERP System für standortunabhängiges Arbeiten

Mobiles Arbeiten und Home Office werden immer beliebter. Aus diesem Grund sind Cloud ERP Lösungen für Sie das richtige, falls Sie mehr Unabhängigkeit und Flexibilität für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter wünschen. Durch einen Cloud-Server kann von überall und nahezu allen Endgeräten auf die benötigten Daten zugegriffen werden.

Jedoch sollte hier auf ausreichend Sicherheit geachtet werden: Durch den schnellen Zugriff von mobilen Endgeräten besteht eine hohe Gefahr von potenzieller Cyberkriminalität.

Für wen eignet sich ein ERP System?

Unternehmen sollten auf ein einheitliches ERP System setzen.
Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Grundsätzlich ist eine sinnvoll integrierte ERP Lösung für alle Unternehmen mehrwertfördernd. Unabhängig von der Größe können in allen Bereichen Potenziale ausgeschöpft werden. Jedoch sollte das ERP System an die Größe und Ansprüche des Unternehmens angepasst werden. Individuelle Lösungen, in denen Zusatzleistungen gebucht werden können, sind vor allem für dynamische Unternehmen vorteilhaft: Schnell wechselnde Geschäftsmodelle benötigen leicht anpassbare Lösungen, die nur durch ein flexibles ERP System ermöglicht werden. Besonders beliebt sind OpenSource ERP Lösungen.

Aber auch große Unternehmen sollten auf ein einheitliches ERP System setzen, das abteilungs- und branchenübergreifend verknüpft ist. Durch eine einheitliche Datenbank können spezifische Produkte, Serien oder Chargen von der Planung über die Produktion bis zum Vertrieb verwaltet und analysiert werden. So wird die Berechnung verschiedener Kennzahlen ermöglicht, beispielsweise im Hinblick auf Rentabilität. Gleichzeitig kann der gesamte Wertschöpfungsprozess nachverfolgt werden. Zur Identifizierung werden in den meisten Fällen QR- oder Barcodes sowie Seriennummern verwendet.

Predictive Maintenance zur Optimierung der Produktionsqualität

Ein großer Faktor in der (Massen-)Fertigung ist die Qualität entlang des gesamten Fertigungsprozesses. Für eine hohe Qualität wird ein intakter Fertigungsprozess benötigt, der für jedes Bauteil einen gleichbleibenden hochwertigen Zustand gewährleistet. Predictive Maintenance oder präventive Instandhaltung beugt Mängeln vor, indem es durch regelmäßige Prognosen Wartungen empfiehlt, bevor es zu langen Stand- oder sogar Ausfallzeiten kommt.

So wird nicht nur der Produktionsablauf effizienter gestaltet – auch die Lebensdauer von Maschinen wird verlängert.

Fazit: ERP Systeme für mittelständische Unternehmen

Eine individuell angepasst ERP Software, die sinnvoll in die Unternehmensstruktur eingebettet ist, bietet allen Unternehmen, auch KMUs, viel Potenzial im Hinblick auf die Optimierung aller Produktionsprozesse. Gerade Unternehmen, die in einem schnelllebigen Umfeld arbeiten, sollten auf flexible Lösungen setzen, da sich so die ERP Lösung dem Geschäftsmodell anpasst – und nicht andersherum.

Gerade für fertigende Unternehmen ist die Qualität der Endprodukte von hoher Bedeutung, weshalb während des gesamten Produktionsprozesses eine regelmäßige Kontrolle der Fertigung durchgeführt werden sollte. Durch Predictive Maintenance wird durch präventive Instandhaltung langen Stand- und Ausfallzeiten von Maschinen vorgebeugt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"