Verschiedenes

Ergonomie am Arbeitsplatz für Arbeiter und Angestellte

Ob es sich um Büroarbeit, Handwerk oder Industriemontage handelt – jede dieser beruflichen Arbeitsplätze hat seine ganz eigenen, ergonomischen Anforderungen, wenn es um die Erhaltung der Gesundheit und den Arbeitnehmerschutz geht. Das generelle Ziel bei der Gestaltung von ergonomischen Arbeitsplätzen – ganz gleich ob für Angestellte oder Arbeiter – ist es jedoch, körperliche und psychische Belastungen zu minimieren und Arbeitsabläufe zu optimieren. Wenn es gelingt, einen gesunden und sicheren Arbeitsplatz zu schaffen, können arbeitsbedingte Erkrankungen und damit auch Krankenstände reduziert werden.

Ergonomische Arbeitsplätze für Arbeiter in Handwerk und Industrie

Gerade Arbeiter im Handwerk oder der Industrie sind starken körperlichen Belastungen ausgesetzt. Die Tätigkeiten in diesem Bereich sind meist manuell und von Wiederholungen geprägt. Einseitige Haltungen können so leicht zu Schmerzen oder sogar Ausfällen und Krankenständen führen. Es ist daher im Interesse des Arbeitgebers, dafür Sorge zu tragen, eine gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen, die individuell an die einzelnen Mitarbeiter angepasst ist.

Die bayrische Firma BARTH hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von ergonomischen Arbeitsplätzen in diesem Bereich spezialisiert. Neben Werkbänken und Montagetischen werden auch höhenverstellbare Arbeitstische angeboten. Diese können mittels Fußpumpe oder auch elektrisch bzw. akkubetrieben bedient werden. Zudem sind die Arbeitstische durch ihre Lenkrollen mobil einsetzbar, sodass schwere Lasten von bis zu 500kg damit transportiert werden können. BARTH Arbeitstische sind somit flexibel einsetzbar und eignen sich hervorragend, um den Anforderungen an einen modernen, gesunden Arbeitsplatz gerecht zu werden.

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung für Büroangestellte

Während Ergonomie-Bestrebungen im Handwerk und der Industrie noch bei vielen Unternehmen in den Kinderschuhen stecken, ist dies im Angestelltenbereich schon weiter verbreitet. Der Grund: Arbeiten im Büro werden meist im Sitzen erledigt, deshalb ist es hier besonders wichtig, eine gesunde Körperhaltung einzunehmen. Diese wird vor allem von dem Verhältnis der Sitzhöhe zur Tischplatte bestimmt. Ist die Schreibtischplatte zu niedrig oder auch zu hoch, wird die Muskulatur einseitig beansprucht. Die Folge sind oft Rückenschmerzen und Verspannungen. Ideal ist es, wenn der Schreibtisch je nach Körpergröße ca. 20 – 28 cm höher ist als die Sitzfläche. Bei normalem Sitzen sollten die Unterarme zudem waagerecht auf der Schreibtischplatte aufliegen. Aufgrund der individuellen Anforderungen ist der optimale Schreibtisch flexibel in der Höhe verstellbar. Der Tisch sollte mindestens eine Tiefe von 80 Zentimetern haben und 160 Zentimeter breit sein.

Wichtiger als der Schreibtisch ist bei sitzenden Berufen jedoch ein ergonomischer Bürostuhl. Die Sitzhöhe sollte so eingestellt werden, dass die Fußsohlen vollflächig am Boden aufliegen, wenn die Beine 90 Grad angewinkelt sind. In Höhe der Lendenwirbelsäule befindet sich zudem bei ergonomisch gestalteten Bürostühlen eine Innenwölbung, die diesen Bereich stützt. Die Rückenlehne sollte flexibel einstellbar sein und bis zu den Schulterblättern reichen. Ein idealer Bürostuhl lässt sich sehr flexibel auf jeden Mitarbeiter einstellen und ermöglicht, dass die Arbeitshaltung gewechselt werden kann.

Der Mensch ist nicht für das lange Sitzen geschaffen. Viele Unternehmen bieten Ihren Mitarbeitern daher die Möglichkeit, Steharbeitsplätze zu nutzen, um sitzende und stehende Arbeitsphasen variieren zu können.

Wie Unternehmen von ergonomischen Arbeitsplätzen profitieren.

Nicht nur Arbeiter und Angestellte sondern auch Unternehmen profitieren von gesunden Arbeitsplätzen. Wenn die körperlichen Belastungen für Mitarbeiter geringer sind, steigt auch die Motivation und Zufriedenheit von Arbeitern und Angestellten. Zudem ermöglichen optimierte Prozesse und Arbeitsabläufe vor allem in der Industrie und im Handwerk beachtliche Produktivitätssteigerungen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"