Neu-Anspach – 
Auf dem Handelsfachforum „TradeWorld“, das erstmals im Rahmen der LogiMAT vom 25. bis 27. Februar 2014 in Stuttgart stattfindet, wird der IT-Anbieter ICS International (ICS) neue Software-Applikationen für Hersteller, Händler, Distributoren sowie Logistik- und KEP-Dienstleister präsentieren.


Die mobilen Lösungen mit der Produktbezeichnung „4mobile“ gestalten das Datenmanagement zwischen Zentrale und Außendienst digital in Echtzeit und verzahnen die IT der Wertschöpfungspartner. Gedruckte Warenbegleitpapiere, manuelle Mehrfachdatenerfassung und Informationslücken gehören sollen damit der Vergangenheit angehören.

Quelle: Portal der Wirtschaft

Quelle: Portal der Wirtschaft

Den Anwender unterstützen integrierte und automatisierte Prozesse in der Disposition, bei der Fahrzeugbeladung, Auslieferung, Regalpflege und Bestellerfassung sowie beim Packmitteltausch und Retourenmanagement. Track & Trace sowie Monitoring für Lieferanten und Kunden erfolgen per Webportal. In der Konsequenz profitieren, laut ICS, alle Partner in der Supply Chain von transparenten, wirtschaftlichen und sicheren Abläufen zur Filialbelieferung oder zur Endkundenzustellung im Versandhandel. Den Kreis schließt der Konsument, der seinen Artikel in gewünschter Qualität und Zeit am POS erhält beziehungsweise Zuhause entgegennimmt.
Tourenoptimierung mit 4mobile
Handelsgeschäfte und Onlinehändler möchten wissen, wann welche Ware in welcher Menge benötigt und angeliefert wird, um den Nachschub zu steuern und Kapazitäten für die Warenanlieferung und periphere Logistik zu blocken. Hersteller und Distributoren mit eigenem Fuhrpark sowie KEP- und Logistikdienstleister sehen sich in der Pflicht, ihre Touren zu optimieren und Lieferungen inklusive Lieferavis bereits vor der Auslieferung an den Abnehmer zu kommunizieren, um den Zeitbedarf für die Entladung und Dokumentation auf ein Minimum zu reduzieren. Effiziente und dynamische vorausschauende Logistik setzt dabei auf bidirektionales Echtzeitdatenmanagement.

Hier bietet ICS mit „4mobile“ Softwarelösungen, die den Informationsfluss intern, zwischen Zentrale und Außendienst, sowie extern, zwischen den Partnern, IT-gestützt in Echtzeit verzahnen und zahlreiche prozessbasierte Funktionen bereitstellen.
Die Vorteile der Lieferanten und Fahrer
Lieferanten profitieren mit 4mobile beispielsweise von grafischer Disposition, die auch die elektronische Vergabe von Adhoc-Aufträgen ermöglicht, mobiler Auftragsabwicklung, Tourenoptimierung, digitalisierten Markliefernachweisen und Warenzustandsbelegen, Fahrzeug- und Chargenrückverfolgung sowie Packmitteltausch. Optional stehen grafische Oberflächen zur Regalpflege oder zur Abbildung von Fahrzeug-Telematik sowie Fahrerdaten (digitaler Tachograph) zur Verfügung. Fahrer nutzen herstellerunabhängige Handterminals, Smartphones oder Fahrzeugfesteinbauten für das Management ihrer Touren- und Auftragsdaten. Je nach Anforderung sind Barcode-, RFID- und NFC-Funktionen integriert. Die Filialisten profitieren neben der automatisierten Lieferavis und proaktiven Meldungen zu Anlieferungszeitpunkten von digitalen Workflows bei der Bestellerfassung und im Retourenmanagement.
Der Einsatz der 4mobile-Software, die nahtlos in die vorhandene IT integriert wird und individuelles Customizing gewährleistet, ist für verschiedenste Mittelständler geeignet – zum Beispiel für Bäckereien oder Drogerien und ihre KEP- und Logistikpartner. Endgeräteseitig werden die Betriebssysteme Windows sowie seit Jahresbeginn 2014 auch vollumfänglich Android unterstützt. (Bei Bedarf realisiert der erfahrende IT-Anbieter auch Lösungen für iOS-Plattformen.)
Interessenten erfahren mehr Details auch im TradeWorld-Fachvortrag von ICS am 25. Februar 2014 von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr in Halle 6. Auf dem ICS-Hauptstand zur LogiMAT 2014 wird das Thema verzahnter Logistik in der Supply Chain zudem für andere Business-Cases (unter anderem im Behältermanagement) aufgezeigt.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: