Das Eigenheim bedeutet für viele eine wertvolle Absicherung für das Alter. Der Wert dieser Immobilie ist daher entscheidend für die Finanzkraft dieser Absicherung. Liegt der Bau oder der Kauf des Hauses bereits mehrere Jahre zurück, haben heute viele Hausbesitzer keine Vorstellung mehr vom derzeitigen Wert ihrer Immobilie. Diesen zu kennen, ist aber nicht nur für den Verkauf des Hauses wichtig, sondern auch für Kredite, Hypotheken und Versicherungen. Auch im Erb- oder Scheidungsfall ist die Wertermittlung des Wohneigentums unerlässlich.

Wie wird der Wert ermittelt?

Für die Ermittlung des Immobilienwertes einer Wohnimmobilie werden viele unterschiedliche Kriterien herangezogen, die zusammengenommen einen Richtwert ergeben. Hierzu wird meist das sogenannte Vergleichsverfahren angewendet, in dem Ausstattung, Zustand und Lage des Hauses mit ähnlichen Objekten verglichen werden.
Für eine grobe Einschätzung kann man die Wertermittlung einer Immobilie zu günstigen Konditionen im Internet vornehmen. Immobilienportale bieten diesen Service häufig an. Je größer in diesem Fall die Datenbank des Anbieters ist, umso genauer wird die Wertermittlung ausfallen.
Mit Hilfe umfangreicher Checklisten ist der Eigentümer selbst gefordert, den Kriterienkatalog für die Wertermittlung zu vervollständigen. Neben Art und Alter der Immobilie zählen auch der allgemeine Zustand der Bausubstanz und Renovierungs- oder Sanierungsbedarf zu den entscheidenden Bewertungskriterien. Auch die Innenausstattung trägt einen nicht unerheblichen Anteil bei. Ein ganz entscheidender Faktor ist die Lage. Eine Immobilie, die sich in begehrter Wohnlage befindet, wo die Nachfrage hoch ist, ist deutlich mehr wert, als etwa ein Haus in einem strukturschwachen Gebiet.

Wertermittlung durch einen Gutachter

Für diejenigen, die noch auf der Suche nach ihrem Eigenheim sind, bietet es sich an, einen Immobiliengutachter bei der Beurteilung und Ermittlung des Immobilienwertes zu Rate zu ziehen. Als unabhängiger Sachverständiger sind seine Gutachten im Allgemeinen anerkannt und bieten so eine wertvolle Basis für die Kaufverhandlungen. Gerade der Laie kann den realen Wert einer Immobilie häufig nicht einschätzen und zahlt daher nicht selten einen zu hohen Preis für das Objekt seiner Begierde. Andererseits lassen sich auf diese Weise aber auch wahre Schnäppchen erkennen.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: