Verschiedenes

Die Lebensdauer von Computern optimieren

London (ots/PRNewswire) – Computer können eine erhebliche Investition verlangen, und tun dies auch meistens – besonders für Unternehmen. Sobald sie einmal angeschafft und in Betrieb genommen wurden, dienen sie dem Unternehmen als Grundlage der tagtäglichen Aktivitäten. Heutzutage ist ein Computersystem keine einfache Ergänzung der üblichen Geschäftsabläufe, sondern Herz und Seele eines Unternehmens. Computer unterstützen heute Bereiche wie Buchhaltung, Vertrieb, Bestandshaltung, Produktion und alle anderen betrieblichen Vorgänge.

Es ist daher naheliegend, dass Computersysteme für die höchstmögliche Lebensdauer ausgelegt sein sollten, insbesondere für den Einsatz in Märkten mit hohem Konkurrenzdruck. Wenn sie zumindest die erwartete Lebensdauer erreichen, kann ein Unternehmen prognostizieren, wann neue Hardware benötigt wird. Wenn aber eine oder mehrere Komponenten vorzeitig ausfallen, verursacht dies dem Unternehmen erhebliche unerwartete Kosten.

Ein wichtiger Faktor, der die Lebensdauer eines Computers beeinflusst, ist die Fragmentierung. Da Dateien und freier Speicherplatz in Zehntausende von Fragmenten aufgeteilt werden, wird das Festplattenkontrollsystem immer dann stark belastet, wenn eine Datei gelesen oder geschrieben wird. Die Lebensdauer der Hardware kann um 50% oder mehr verkürzt werden.

Aus diesem Grund kann die leistungssteigernde Diskeeper(R)-Software die Lebensdauer der Hardware über den erwarteten Zeitraum hinaus ausdehnen – und es wurde schon oft festgestellt, dass sie genau das auch tut.

“In unserem Unternehmen wurden die Computer alle vier Jahre ausgetauscht”, erklärte Adam Hicks, IT Manager von Conewago Enterprises. “Aber jetzt in der Wirtschaftskrise lassen wir unsere Computer so lange laufen, wie es nur geht. Und Sie können Computer bei uns finden, die mehr als 5 bis 6 Jahre alt sind und die dank Diskeeper immer noch prima funktionieren.”

Diskeeper kann mehr als nur Festplatten defragmentieren ( http://www.diskeeper.com/?apid=PPS0006590), um Computersysteme schneller, zuverlässiger und langlebiger zu machen. Die IntelliWrite(R)-Technologie von Diskeeper erlaubt es, bis zu 85% der Fragmentierung gar nicht erst auftreten zu lassen.

Ein Teil der mit Diskeeper erreichten Zuverlässigkeit bedeutet auch eine wesentlich erhöhte Leistung. “Ich würde sagen, die beim Helpdesk eingehenden Meldungen über Störungen der Leistung haben sich am stärksten verändert,” meinte Hicks. “Diese Arten von Störungen treten gar nicht mehr auf. Wenn ich jetzt eine Meldung über einen langsamen Computer erhalte, liegt das in erster Linie daran, dass wir irgendwie vergessen haben, auf diesem Gerät Diskeeper zu installieren.”

Dank der InvisiTasking(R)-Technologie werden die Tasks unter Nutzung von Ressourcen, die sonst nicht eingesetzt werden, unsichtbar im Hintergrund abgearbeitet.

“Als ich das erste Mal von der neuen automatischen Defragmentierungsoption (http://www.diskeeper.com/?apid=PPS0006590) von Diskeeper hörte, und dass die Nutzer dessen Einsatz nicht einmal bemerken würden, war ich skeptisch,” meinte Hicks. “Ich installierte die Software bei einigen unserer grössten Power-User, informierte Sie aber nicht über die Änderung. Einige Wochen später sagten alle, dass der Computer besser als im brandneuen Zustand funktioniert hätte.”

“Ein besser laufendes Computer-Netzwerk bedeutet nichts anderes, als dass meine Mitarbeiter und ich nun anderen Dingen mehr Zeit widmen können, und dass wir aufgrund von weniger Störungsmeldungen produktiver sind”, schloss Hicks.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/82652/1756397/diskeeper_corporation/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"