Verschiedenes

Deutscher Mittelstand – Motor für die nationale und globale Wirtschaft

Die Bundesrepublik steht im Ruf, durch seine mittelständischen Unternehmen nicht nur die nationale Wirtschaft zu fördern und zu stützen, sondern auch eine wichtige Rolle für die globale Wirtschaft zu spielen. Zu verdanken ist dies in erster Linie der Kreativität und Innovationskraft sowie dem unermüdlichen Engagement zahlloser Mittelstandsunternehmen. Wie stünden beispielsweise große Automobilkonzerne da, wenn sie nicht auf die Produkte und Dienstleistungen von zuverlässigen mittelständischen Zulieferern zurückgreifen könnten. Der Mittelstand wird deshalb mit Recht als Rückgrat nicht nur der deutschen, sondern auch der weltweiten Wirtschaft bezeichnet.

Moderne Lösungen für die Automobilindustrie aus Franken

Ein solches mittelständisches Unternehmen, das durch seine Innovationskraft zu einem wichtigen Partner der Automobilbranche und auch anderer Wirtschaftszweige geworden ist, ist das in Nürnberg beheimatete VIA optronics. Mit modernen Display-Lösungen, unter anderem basierend auf der Optical-Bonding Technologie, sorgt das Unternehmen nicht nur für einen Zugang zur digitalen Welt, sondern auch dafür, dass beispielsweise große Autokonzerne die Fahrzeuge der Zukunft entwickeln können.

Bei der patentierten Technik des Optical Bonding handelt es sich um ein hochspezialisiertes Klebeverfahren, durch das die Displaylösungen über ganz spezielle Eigenschaften verfügen, die sie für den Einsatz in verschiedenen Fahrzeugtypen prädestinieren. Zu diesen Markmalen zählen Sensitivität, exzellente Fähigkeiten im Bereich der Wärmeableitung sowie hohe Energieeffizienz. Zudem lassen sich durch Optical Bonding nicht nur große und kleinformatige Displays veredeln, sondern auch sogenannte „curved“ Displays. Gerade in puncto Sonnenlichtlesbarkeit und Konnektivität bieten veredelte Displays große Vorteile und werden nicht umsonst bereits von großen Automobilherstellern verbaut.

Für die Automobilindustrie gewinnen diese von einem mittelständischen Unternehmen entwickelten Lösungen zunehmend an Bedeutung, weil sich mit ihnen z. B. Spiegel-Ersatz-Systeme, Fahrer-Monitore oder Kamera-Management-Systeme in Fahrzeuge integrieren lassen. Ohne solche Lösungen würde die Wettbewerbsfähigkeit einer der Leitindustrien in Gefahr sein. Hier sind enge Kooperationen zwischen den Fahrzeugherstellern und entsprechenden Lösungsanbietern notwendig.

Anforderungen an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit wachsen

Der Mittelstand gilt als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Und nicht nur der Deutschen, sondern auch der weltweiten Wirtschaft.
Bild: Pexels.com, ThisIsEngineering

Gerade vor dem Hintergrund der augenblicklichen Energiekrise mit rasant steigenden Energiepreisen wird von der Autoindustrie und auch Endverbraucher verstärkt nach Produkten gesucht, die sich durch niedrigen Energieverbrauch auszeichnen. Zudem spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle bei Kaufentscheidungen. Mittelständische Unternehmen gehen häufiger die Selbstverpflichtung ein, bei der Produktion verstärkt auf Umwelt- und Klimaschutz zu achten und möglichst auf Materialien zu setzen, die keine Gesundheitsgefährdung für Menschen darstellen.

Ein wesentlicher Aspekt in diesem Bereich ist zudem die Berücksichtigung von Arbeitsschutz und gerechter Bezahlung. Da auch mittelständische Unternehmen wie der Nürnberger Display-Spezialist Niederlassungen außerhalb von Deutschland unterhalten, sind diese besonders zu berücksichtigen, wenn sich Standorte in Ländern mit niedrigeren Standards befinden.

One-Stop Solution Provider für IDS

Das Beispiel zeigt, dass es mit stetigem Engagement, dem Willen zur Weiterentwicklung sowie dem Aufbau von Expertise gelingen kann, sich zu einem weltweit führenden One-Stop Solution Provider für IDS (interactive Display Solution) zu entwickeln. In mehr als 20 Jahren wurde umfassendes Wissen zum Thema Displaylösungen sowie Know-how für eigenes Equipment und Material erarbeitet, um etwa kupferbasierte Metal Mesh-Touchsensoren herzustellen.

Durch eine Semi- und vollautomatische Produktion sowie Know-how im Bereich Systemintegration können für Kunden aus den Branchen Automotive, Industrie und Consumer Electronics passgenaue Displaylösungen und -systeme entwickelt und produziert werden.

Die Automobilindustrie wird in Zukunft ihren Fokus immer stärker auf autonomes und elektrisches Fahren legen, das u.a. nur mit entsprechend sensiblen und leistungsstarken Displays realisierbar ist. Neben der Automobilindustrie suchen auch produzierende Unternehmen nach Lösungen, mit denen sich beispielsweise Produktionsanlagen steuern lassen. Denn eine hochkomplexe Produktionsstraße benötigt eine Steuereinheit, die multifunktional ist und deren Display auch bei wechselnden Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt.

Innovativer Mittelstand ist investitionsbereit

Wie sehr große, global agierende Konzerne innovative Produkte aus deutschen Mittelstandsunternehmen schätzen, zeigt sich unter anderem an der Tatsache, dass VIA optronics kürzlich eine ganze Produktionsstraße errichtet hat, die ausschließlich Komponenten für eines der führenden US-amerikanischen Unternehmen im Bereich E-Fahrzeuge herstellt. Auch der Börsengang von VIA optronics an der NYSE im Jahr 2020 unterstreicht die Bereitschaft der Internationalisierung.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"