UnternehmenVerschiedenes

Deutsche Domain fotograf.de wechselt für rund 90.000 Euro den Besitzer

Köln (ots) – Aktueller Marktreport der internationalen Domainhandelsplattform Sedo über die Top-Domainverkäufe in Q2/2013 – Transaktionsvolumen von rund 17,5 Mio. US-Dollar in 160 Ländern für 118 verschiedene Domain-Endungen

Sedo, die weltweit größte Domainhandelsplattform, veröffentlicht heute seine Domain-Marktstudie für das zweite Quartal 2013. Im Zeitraum April bis Juli diesen Jahres wurden über das Kölner Unternehmen weltweit rund 9.600 Domains zu einem Durchschnittspreis von 1.830 US-Dollar verkauft. Dabei wurden Internetadressen für 118 verschiedene Endungen gehandelt. So viele, wie in noch in keinem einzigen Quartal zuvor. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet dies einen Anstieg um acht Prozent und gegenüber der erstmaligen Erhebung in 2003, sogar um 250 Prozent (Q2/2012: 109 Endungen, Q2/2003: 33 Endungen). Spitzenreiter in Deutschland ist der Verkauf der Domain fotograf.de für rund 90.000 Euro und international die Domain yinhang.com für 300.000 US-Dollar. Des Weiteren lässt sich ein Trend ganz klar erkennen: Der Markt bereitet sich auf das Erscheinen der ab Herbst angekündigten neuen generischen Top Level Domains (gTLDs) vor.

Quellenangabe: "obs/Sedo GmbH"
Quellenangabe: „obs/Sedo GmbH“

Die wichtigsten Kennzahlen der Marktstudie stehen in einer anschaulich zusammengefassten Infografik unter http://bit.ly/13onpKX bereit.

„Die Tatsache, dass in den zurückliegenden Monaten mehr Adressen als jemals zuvor gehandelt und verkauft wurden, ist eine vielversprechende Entwicklung für Sedo,“ freut sich Tobias Flaitz, CEO der Sedo GmbH, über die Ergebnisse. „Mit den angekündigten neuen Domain-Endungen wie z.B. .bio, werden in den kommenden Monaten und Jahren den Unternehmen und Endverbrauchern mit einem Mal hunderte neuer Webadressen zur Verfügung stehen und diesen Trend weiter forcieren. Die Studie zeigt, dass sowohl Investoren als auch die User selbst den neuen Endungen sehr offen gegenüberstehen und diese auch intensiv nutzen wollen. Allerdings braucht es eine gewisse Anlaufzeit beziehungsweise Sichtbarkeit der neuen TLDs, bevor diese voll durchstarten können. Und genau hier setzt Sedo an,“ so Flaitz weiter. „Durch unsere strategischen Partnerschaften mit einer Vielzahl der neuen TLD-Eigentümer, unsere Handelsplattform Sedo.com sowie unsere Services rund um den Kauf, Verkauf und die Vermarktung der neuen Webadressen, tragen wir wesentlich zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die neuen Endungen bei.“

Die öffentlichen Top-3-Verkäufe des zweiten Quartals 2013 im internationalen Markt waren yinhang.com für 300.000 USD, moms.com für 252.000 USD und elend.com für 140.000 USD. Im Vergleich dazu waren die öffentlichen Top-3-Verkäufe in Deutschland fotograf.de für 89.250 EUR, build.de für 33.000 USD und saubillig.de für 25.000 EUR.

Über Sedo GmbH

Sedo mit Sitz in Köln, Cambridge (USA) und London (UK) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit 2 Millionen Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von ca. 17 Millionen Domains aller Endungen. Sedo bietet Käufern und Verkäufern Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Parking, Domain-Bewertungen, Domain-Transfers und Domain-Vermarktung.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"