Verschiedenes

COMPUTERWOCHE und ChannelPartner zeichnen Deutschlands kundenfreundlichste Systemhäuser aus

München (ots) – Online-Umfrage unter insgesamt mehr als 2.500 Anwendern und IT-Verantwortlichen / Auszeichnungen in drei Umsatzklassen / Cancom gewinnt in der Kategorie ab 250 Millionen Euro Jahresumsatz / Profi Engineering auf Platz eins in der Umsatzklasse 50 bis 250 Millionen Euro / Schuster Walther holt Titel im Segment bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz / Kumatronik “Aufsteiger des Jahres” / Dualutions “Newcomer des Jahres”

Die Unternehmen Cancom, Profi Engineering und Schuster Walther sind Deutschlands kundenfreundlichste Systemhäuser 2011. Das geht aus einer Online-Befragung hervor, an der sich insgesamt mehr als 2.500 Leser der IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE beteiligt haben. Die Umfrage-Teilnehmer bewerteten die Qualität des Angebots und den Projektverlauf mit Schulnoten von 1 bis 6. Die Unternehmen mit der höchsten Kundenzufriedenheit – gestaffelt nach drei Umsatzklassen – wurden am Donnerstag auf dem Systemhauskongress “Chancen 2012” der COMPUTERWOCHE-Schwesterpublikation ChannelPartner in Düsseldorf ausgezeichnet.

In der Umsatzklasse ab 250 Millionen Euro ist die Cancom AG bereits zum dritten Mal in Folge Spitzenreiter. Das bayerische Unternehmen konnte mit der Durchschnittsbewertung von 1,79 zwar nicht ganz den Vorjahreswert (1,68) erzielen, verwies aber wie 2010 die Bechtle AG mit einer Durchschnittsnote von 1,91 (2010: 2,05) auf den zweiten Platz. Die Allgeier Holding AG musste sich nur ganz knapp geschlagen geben. Die Münchner verbesserten ihre Bewertung gegenüber dem Vorjahr von 2,43 auf 1,92 und kletterten so auf den dritten Podest-Platz.

Ein komplett neues Führungstrio gibt es in der Umsatzklasse zwischen 50 und 250 Millionen Euro. Das kundenfreundlichste Systemhaus in diesem Segment ist die Profi Engineering Systems AG, die sich über eine Durchschnittsnote von 1,36 freuen durfte. 2010 hatte das Unternehmen aus Darmstadt noch den achten Platz (Note 1,98) belegt. Den zweiten Rang eroberte die Sysback AG (1,38) aus Hamburg, die es zum ersten Mal in die Wertung geschafft hatte. Die Datalog Software AG – im Vorjahr mit einer Durchschnittsnote von 2,02 noch Neunter – landete auf dem dritten Platz (Note 1,44).

Bei den Systemhäusern mit einem Umsatz bis 50 Millionen Euro geht der Titel wie in den beiden Jahren zuvor an die Schuster Walther IT-Gruppe AG. Mit einer Durchschnittsnote von 1,19 konnten die Nürnberger ihre sehr gute Bewertung von 2010 (Note 1,18) bestätigen. Auf den zweiten Rang wählten die Leser und Nutzer von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE die zum ersten Mal gelistete Krämer IT-Solutions GmbH (Note 1,28). Der Dienstleister aus dem Saarland verdrängte damit den Vorjahreszweiten, die Advanced Unibyte GmbH (Note 1,37; 2010: 1,73), auf den dritten Rang.

Auch in diesem Jahr vergaben die Redaktionen von ChannelPartner und COMPUTERWOCHE wieder zwei Sonderpreise. “Aufsteiger des Jahres” ist die Kumatronik GmbH, die sich gegenüber 2010 um 0,82 Notenpunkte verbessern konnte – von 2,53 auf 1,71. Das ist die höchste Steigerung unter allen Systemhäusern. Den Titel “Newcomer des Jahres” sicherte sich die Dualutions GmbH. Mit einer Durchschnittsnote von 1,45 erzielten die Kölner unter allen nicht in den Top-3-Rankings vertretenen Neueinsteigern die beste Bewertung.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/59744/2101636/computerwoche-und-channelpartner-zeichnen-deutschlands-kundenfreundlichste-systemhaeuser-aus/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"