TechnologieVerschiedenes

CeMAT-Leitthema: Smart – Integrated – Efficient – Starkes internationales Wachstum

Hannover (ots) – Unter dem Motto „Smart – Integrated – Efficient“ wird im kommenden Jahr die CeMAT, die Weltleitmesse der Intralogistik, vom 19. bis zum 23. Mai in Hannover ausgerichtet. „Die Intralogistik ist Enabler effizienter Logistikprozesse und setzt dabei immer stärker auf moderne Informations- und Kommunikationstechnologien“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Die Branche ist auch rund um Industrie 4.0 und das Internet der Dinge wesentlicher Treiber“, ergänzt Gruchow. Damit werden physikalische Welt und virtuelle Welt des Internets zusammengeführt. Diese Vernetzung trägt dazu bei, Material und Teilebewegungen transparent zu machen und bildet damit die Grundlage für die dynamische Steuerung logistischer Prozesse.

„Als Weltleitmesse bietet die CeMAT der Branche eine international einzigartige Plattform. Dort werden alle relevanten Trends rund um die Intralogistik präsentiert und diskutiert. In diesem Jahr wird die zunehmende Digitalisierung auf der CeMAT 2014 deutlich spürbar sein. ,Smart – Integrated – Efficient‘ beschreibt die intelligente Steuerung integrierter Logistikketten über den gesamten Wertschöpfungsprozess hinweg und trägt damit der Entwicklung hin zu einer zunehmend vernetzten Welt Rechnung“, erläutert Gruchow.

Quellenangabe: "obs/Deutsche Messe AG Hannover"
Quellenangabe: „obs/Deutsche Messe AG Hannover“

„Dafür braucht es eine sichere und zuverlässige Technik: komplette Systeme und intralogistische Produkte, aber auch Prozessoren, Bedienelemente, Software, Steuerungen und vieles mehr“, ergänzt Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender des CeMAT-Präsidiums und Geschäftsführender Gesellschafter der BEUMER Group GmbH & Co. KG. Dies sei ein Markt mit enormem Potenzial, ist er überzeugt. Das macht deutlich: „Intralogistik ist zunehmend ein Software- und Prozessthema. Und hier legen die Innovationen ein ziemliches Tempo vor. Umso mehr begrüßen wir den wichtigen Wechsel der CeMAT in den Zwei-Jahres-Rhythmus, um einer internationalen Kundschaft diese Innovationen immer zeitnah vorstellen zu können.“

CeMAT wächst international

Die Aussteller der CeMAT 2014 präsentieren ihre Produkte auf einer Bruttoausstellungsfläche von rund 160 000 Quadratmetern in fünf Technologiebereichen: Move & Lift, Store & Load, Pick & Pack, Logistics IT und Manage & Service. Bereits heute zeichnet sich ein internationales Wachstum der CeMAT ab. Mit starken Länderpräsentationen aus Italien, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Schweden und Spanien zeigen europäische Hersteller neben den deutschen Unternehmen ihre Intralogistikkompetenz. Darüber hinaus verzeichnet die CeMAT bedeutendes Wachstum aus den BRIC-Staaten und den USA. „Unsere internationale Strategie geht auf, und wir stärken mit unseren CeMAT-Veranstaltungen im Ausland die CeMAT in Hannover. Somit wird die Weltleitmesse der Intralogistik der Branche im Mai kommenden Jahres erneut eine internationale Bühne mit Geschäftskontakten aus aller Welt bieten“, ergänzt Gruchow.

transport logistic auf der CeMAT

Nach dem erfolgreichen Start der Kooperation zwischen der CeMAT und der transport logistic in München wird die Zusammenarbeit im kommenden Jahr in Hannover fortgesetzt. Auf einem Gemeinschaftsstand in der Halle 27 haben Logistikdienstleister die Möglichkeit, ihre Angebote dem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. „Damit bilden wir erstmals die gesamte logistische Wertschöpfungskette auf der CeMAT ab und bieten unseren Besuchern ein attraktives zusätzliches Angebot“, erläutert Gruchow. Der Ausstellungsbereich transport [email protected] wird im Ausstellungsbereich Manage & Service organisiert und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Bereichen Finanzierung, Logistikimmobilien und -standorte.

Hafenlogistik wird ausgebaut

Das Thema Hafenlogistik wird auf der CeMAT weiter ausgebaut. Innovative Technologien und leistungsfähigere Steuerungssoftware spielen für die See- und Binnenterminals eine wichtige Rolle, um das wachsende Umschlagvolumen bewältigen zu können. Als Ergänzung zum Ausstellungsschwerpunkt Hafenlogistik wird die Deutsche Messe AG auch im Rahmen der CeMAT das Hafenforum organisieren. „Mit diesem Format bringen wir alljährlich an unterschiedlichen Standorten Experten aus der Hafenwirtschaft zusammen, um die aktuellen Herausforderungen der Branche zu diskutieren“, sagt Gruchow.

Sonderschau Innovative Logistiklösungen

Die neue Sonderschau Innovative Logistiklösungen zeigt, wie komplexe Logistikprozesse im Produktionsumfeld funktionieren. In Live-Demonstrationen werden alle Abläufe des Material- und Informationsflusses eins zu eins abgebildet. Dabei wird die Logistikkette in fünf Bereiche geteilt. Im Bereich Transportlogistik wird die Logistikkette am Beispiel der Verladung eines Containers gezeigt. Im Bereich Wareneingang und Entladetechnik geht es um Warenidentifizierung und automatische Depalletierung. Der Bereich Fördertechnik zeigt, wie Ware mittels innovativer Lagertechnik schnell, flexibel und effizient platziert wird. Es folgen der Bereich Kleinteile kommissionieren und verpacken sowie die Verladetechnik.

CeMAT-Foren begleiten die Messe

Mit unterschiedlichen Partnern organisiert die Deutsche Messe AG zur CeMAT 2014 drei Foren zu relevanten Branchenthemen. In der Halle 27 geht es vornehmlich um Hafen- und Transportlogistik sowie spezielle Anforderungen für die Chemiebranche. In der Halle 13 dreht sich alles um die Themen Handel und Lagerhaltung, und im Forum in der Halle 12 stehen die Themen Logistik-IT, Produktionslogistik sowie Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"