“Außenwirtschaftliche Bremsfaktoren” im ersten Quartal

Frankfurt/Main (dapd). Deutschlands Wirtschaft wird nach Einschätzung der Bundesbank die Belastung durch die Euro-Krise bis zum Frühjahr abschütteln und dann wieder zulegen. “Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft haben sich zuletzt wieder spürbar aufgehellt, wobei Risiken aus der Staatsschuldenkrise weiter vorhanden sind”, schrieb die Bank in ihrem am Montag in Frankfurt am Main veröffentlichten Monatsbericht.

Im ersten Quartal würden die “außenwirtschaftlichen Bremsfaktoren” noch wirken. “Ab dem Frühjahr könnten die zyklischen Auftriebskräfte aber wieder die Oberhand gewinnen”, erklärte die Bundesbank.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: