Top-ThemaVerschiedenes

Besucher, Aussteller und Veranstalter begeistert vom 3. medienfest.nrw

Köln. Wie starte ich eine erfolgreiche Karriere in der Medienbranche? Das fragten am Wochenende weit über 4000 Jugendliche und junge Erwachsene beim medienfest.nrw. Bereits zum dritten Mal stellten renommierte Medienunternehmen, Aus- und Weiterbildungsträger zwei Tage lang im Kölner MediaPark ihre Einrichtungen und Unternehmen vor.

medienfest_nrw_2009

Die rund siebzig Aussteller trafen bei ihren mehr als 100 Workshops und Seminaren auf ein hoch interessiertes und motiviertes Publikum. Das erweiterte Angebot an Weiterbildungsinformationen zog in diesem Jahr neben Schülern und Studierenden vermehrt berufliche Quereinsteiger zum medienfest.nrw.

Auch die Veranstalter und Förderer des 3. medienfest.nrw zeigten sich begeistert über die positive Resonanz. Am Samstag nutzten der nordrhein-westfälische Medienminister Andreas Krautscheid, der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma, der Geschäftsführer des Veranstalters LfM Nova GmbH Dr. Gernot Gehrke, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse KölnBonn, Artur Grzesiek und Prof. Hans-Georg Bögner, Geschäftsführer der sk stiftung jugend und medien die Gelegenheit, mit Ausstellern und Besuchern persönlich zu sprechen. Sie waren beeindruckt davon, wie gut sich die Besucher des medienfest.nrw auf die Veranstaltung vorbereitet hatten und wie gezielt das Angebot aufgegriffen wurde. “Das große Interesse der vielen jungen Menschen zeigt, dass Kölns Anziehungskraft als nordrhein-westfälischer Medienstandort Nummer eins ungebrochen ist”, so Oberbürgermeister Schramma. “Mit mehr als 150 mediennahen Studiengängen bietet Nordrhein-Westfalen eine einzigartige Auswahl. Das medienfest.nrw ist in besonderer Weise geeignet, hier praxisnahe Orientierungshilfe zu geben”, ergänzte Minister Krautscheid und wies darauf hin, dass die Landesregierung zudem vor dem medienfest.nrw eine Broschüre zum Thema “Medienausbildung in Nordrhein-Westfalen” herausgegeben hat. (Infos dazu unter: www.mbem.nrw.de)

Neben den Workshops und Seminaren hatten die Teilnehmer Gelegenheit, erfolgreiche Medienmacher persönlich zu interviewen. So standen beispielsweise Joachim Frank, Chefredakteur der Frankfurter Rundschau und Uwe Hoffmann, stellvertretender Chefredakteur EXPRESS, Rede und Antwort in der Interviewreihe “Deine Zukunft konkret”.

Einen guten Einblick darin, wie Radio gemacht wird, boten die beiden im MediaPark ansässigen Radiosender Radio Köln und 1LIVE. Sie öffneten ihre Studiotüren für mehrere hundert Interessierte.

Das abendliche Bühnenprogramm konzentrierte sich in diesem Jahr überwiegend auf Nachwuchs-Bands. Im Rahmen der GBOB Challenge 2009 konnten sich vier junge Bands von 15 für das Regionalfinale im Herbst qualifizieren. Die Kölner Live-Band Dickes B! heizte am Samstagabend – trotz schlechten Wetters – das Publikum noch einmal richtig an und auch für Sonntagabend, wenn Die Firma und ihr Support Maradona auftreten, wird noch einmal viel Publikum erwartet.

Das medienfest.nrw ist eine gemeinsame Veranstaltung des medienforum.nrw und der Stadt Köln. Das medienforum.nrw wird organisiert und durchgeführt von der LfM Nova GmbH. Verantwortlich für das Programm des medienfest.nrw ist die sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"