Bonn. Die Deutsche Telekom hat seit Jahresbeginn zwei neue Aufsichtsratsmitglieder. Der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Energiekonzerns E.ON, Wulf Bernotat, löst Wulf von Schimmelmann ab, der zum Jahresende sein Mandat niedergelegt hat, wie der Konzern am Dienstag in Bonn mitteilte.

telekom_bonn

Darüber hinaus sei der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Stahlkonzerns ThyssenKrupp, Ulrich Middelmann, in das Kontrollgremium bestellt worden. Er folge damit Wolfgang Reitzle, der sein Mandat ebenfalls zum 31. Dezember niedergelegt hat. Damit bestätigte das Unternehmen einen Bericht des «Manager Magazins» vom Montag.

ddp.djn/rab/mbr

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: