Verschiedenes

Nachhaltig und chic: Baumwollbeutel als umweltbewusste Verpackungsalternative

Eine Tüte hier, ein Stück Folie da – Verpackungen waren in den letzten Jahrzehnten eher auf ihre Funktion und die günstige Produktion beschränkt. Umweltschutz stand da lange Zeit nur hinten an. Doch hier vollzieht sich seit einiger Zeit ein deutlicher Wandel: Stoffbeutel werden beispielsweise als Verpackungen immer beliebter. Viele Verkäufer möchten ihren Kunden signalisieren, dass sie bereit sind, auf nachhaltigere Produkte umschwenken und möchten den Berg an Plastikmüll reduzieren.

Umweltfreundlichere Alternativen schaffen

2021-12-20-Baumwollsaeckchen
Quelle: pixabay.com / © 445693

Gerade bei Schmuck, kleinen Deko-Accessoires oder Einzelteilen von Geräten findet sich oft ein Berg aus Folien als Verpackungsmaterial. Zwar macht das Produkt beim Käufer zunächst einen guten, sauberen Eindruck. Doch die ganzen Tütchen landen rasch im Müll – und das nach nur einmaliger Benutzung. Für den Kunden fallen also bei jedem Kauf nicht unerhebliche Mengen an Abfällen an. Das lässt die Müllberge weiter anschwellen und belastet die Natur teilweise Jahrhunderte.

Folienverpackungen lassen sich recht einfach vermeiden und etwa durch Baumwollsäckchen ersetzen. Viele Händler setzen jetzt vermehrt auf Baumwollsäckchen oder Jutesäckchen, um zum Beispiel ihren Schmuck ansprechender und umweltfreundlicher zu verpacken. Um diese Beutel herzustellen, ist weitaus weniger Energieaufwand nötig. Und auch die Umweltverschmutzung durch den enormen CO2-Ausstoß ist bei den Baumwoll- und Jutesäckchen geringer.

Nachhaltig von der Wurzel bis zum Beutel

Shingyo ist einer der größten Hersteller von Baumwollsäckchen, Stoffbeuteln und Jutesäckchen für Werbegeschenke, Schmuck, Kosmetik und vieles mehr. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf Baumwollsäckchen und Jutesäckchen, die nachhaltig produziert und mehrfach verwendet werden können. Auch Stoffbeutel aus anderen Materialien vertreibt der Hersteller, oft sind diese aus recycelten Stoffen, wie die für Schmuck und Kosmetik beliebten Satin-Beutel beispielsweise.

Die Baumwollsäckchen und Jutesäckchen werden nach ökologisch wertvollen Gesichtspunkten produziert. So werden etwa nur zertifizierte Rohstoffe, zum Großteil aus biologischem Anbau, verwendet. Der gesamte Produktionsprozess wird streng überwacht – vom Anbau und der Ernte der Naturfasern, bis hin zur Weiterverarbeitung und zum Vertrieb.

Zudem kommen hier keine umwelt- und gesundheitsschädlichen Düngemittel zum Einsatz. Das ist ein großer Vorteil für die anbauenden Betriebe und ihre Mitarbeiter sowie die Natur selbst. Eine faire Entlohnung gehört ebenfalls zu einem nachhaltigen Produkt dazu, schließlich soll sich ökologisch wertvolle Arbeit auch rentieren. Deshalb lohnt sich das Geschäft auch für die Bauern, die Öko-Baumwolle und Jute für die Baumwollsäckchen und Jutesäckchen, beispielsweise von Shingyo, anbauen.

Stoffbeutel veredeln jedes Produkt

Egal, um welchen Artikel es sich handelt – in Papier, Stoffbeuteln, Baumwollsäckchen oder Jutesäckchen wirkt das Produkt deutlich hochwertiger. Von in kleinen Tütchen einzeln verpackten Mini-Werbegeschenken wie Einkaufswagenchips geht der Trend hier klar zu nachhaltigeren Auftreten. Schmuck, Kosmetik und Werbegeschenke werden mehr und mehr in Jutesäckchen oder Baumwollsäckchen an den Kunden gebracht.

Der erste Eindruck ist hier entscheidend. Statt einer knisternden Plastikfolie überzeugt schon alleine die Haptik von Baumwoll- und Jutesäckchen und lässt die Vorfreude auf den Inhalt wachsen. Weiterer Vorteil ist, dass ein Stoffbeutel nun seltener einfach im Müll landet. Jutesäckchen, Organza-Beutel und Baumwollsäckchen eignen sich immerhin auch zur dauerhaften Aufbewahrung kleiner Accessoires und Schmuckstücke und schützen diese vor Staub und anderen Verschmutzungen.

Für den Kunden ändert sich fast nichts

Auf Kunststoff nach und nach zu verzichten haben sich viele Verpackungshersteller auf die Fahne geschrieben. Das erfordert, nicht nur bei den Unternehmen selbst, ein umdenken in vielen Punkten. Es ist einerseits die Offenheit erforderlich, neue Wege zu gehen und andererseits ist die Annahme umweltfreundlicherer Verpackungen durch den Endverbraucher gefragt.

Die Baumwollsäckchen, recycelten Satin-Beutel und Jutesäckchen erfüllen ihren Zweck ebenso gut, eigentlich sogar besser, wie ihre Gegenstücke aus Kunststoff. Stoffbeutel, Jutesäckchen und Baumwollsäckchen hinterlassen zudem bei den Endkunden meist einen deutlich besseren Eindruck und tragen wesentlich zum Firmenimage bei.

Auf gewohnte Werbeaufdrucke muss nicht verzichtet werden, denn die Jutesäcken und Baumwollsäckchen können mit Firmenlogo und Werbeslogan bedruckt werden.

Besonders vorteilhaft: da die bedruckten Baumwollsäckchen und Jutesäckchen oft einige Jahre halten, hält auch die Werbewirkung an. Das ist Nachhaltigkeit, die die Welt verändert!

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"