Auto verkaufen: So bereitet man es vor
Verschiedenes

Auto verkaufen: So bereitet man es vor

Der Gedanke an einen neuen Wagen ist aufregend. Die Vorstellung, den alten zu verkaufen, nicht so sehr. Es gibt viel zu beachten und oft stellt sich die Frage: Wo fange ich an? In diesem Artikel werden genau diese Frage beantwortet und Schritt für Schritt erklärt, wie man ein Auto am besten für den Verkauf vorbereitet.

Das Auto gründlich reinigen

Es gibt nichts Schlimmeres, als ein schmutziges Auto zu verkaufen. Nicht nur, dass es einfach unhygienisch ist, sondern es wirkt auch sehr heruntergekommen und vernachlässigt. Das Erste, was man tun sollte, ist daher, das Auto gründlich sauber zu machen – innen wie außen.

Nachdem man das Automobil gereinigt hat, sollte man es auf kleinere Mängel untersuchen. Dazu gehören Kratzer im Lack, Dellen im Metall oder Risse in der Scheibe. Solche Mängel können den Preis des Autos dramatisch senken, daher sollte man sie so gut wie möglich reparieren. Wenn man keine Zeit hat, die Mängel selbst zu beheben, kann man sie auch von einem professionellen Kfz-Meister beheben lassen.

Die wichtigsten Unterlagen zusammenstellen

Bevor man sein Auto verkauft, sollte man alle wichtigen Unterlagen zusammenstellen. Dazu gehören:

  • die Zulassungsbescheinigung Teil I und II
  • der Fahrzeugschein
  • eine aktuelle Kopie der Hauptuntersuchung (HU)
  • eine aktuelle Abgasuntersuchung (AU)

Zusätzlich kann man dem Käufer eine Liste mit allen wichtigen Informationen über das Auto übergeben. Dazu gehören:

  • das Baujahr des Autos
  • die Laufleistung in Kilometern
  • Serviceintervalle und letzter Service
  • eventuelle Schäden oder Reparaturen

Wenn man diese Unterlagen bereithält, ist der Verkauf des Autos, z.B. bei Autohandel Noah, in der Regel unproblematisch und schnell erledigt.

Einen guten Preis für das Auto ermitteln

Es gibt zahlreiche Faktoren, die den Preis beeinflussen, darunter das Modell, das Baujahr, der Zustand des Fahrzeugs und die aktuellen Marktbedingungen.

Zu niedrig angesetzte Preise werden schnell vom Markt verschlungen, zu hohe Preise hingegen können Interessenten abschrecken.

2022-09-12-Auto-1
Foto von kegfire / stock.adobe.com

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den aktuellen Marktwert Ihres Autos zu ermitteln. Eine Möglichkeit ist es, sich anhand der Angaben in Fahrzeugbewertungsportalen zu orientieren. Hier kann man den Wert des Autos anhand von verschiedenen Kriterien (wie Marke, Modell, Baujahr etc.) berechnen lassen. Allerdings sollte man bedenken, dass diese Portale lediglich Richtwerte angeben und der tatsächliche Verkaufspreis oft etwas darunter oder darüber liegen kann.

Eine weitere Möglichkeit ist es, sich an den Preisen für vergleichbare Modelle auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu orientieren. Dazu kann man zum Beispiel die Angebote in Online-Autohändlerportalen oder in der Tageszeitung durchstöbern. Auch hier gilt: Die angegebenen Preise sind Richtwerte und der tatsächliche Verkaufspreis kann abweichen.

Wenn man einen genauen Wert für das Auto ermitteln möchte, kann man auch einen Kfz-Gutachter beauftragen. Dieser wird das Fahrzeug genau unter die Lupe nehmen und ein Gutachten erstellen, in dem der aktuelle Marktwert festgehalten wird. Allerdings ist ein Gutachten oft mit hohen Kosten verbunden und lohnt sich daher nur bei besonders wertvollen Fahrzeugen oder bei Streitigkeiten mit dem Käufer über den Preis.

Fazit

Es gibt viele Dinge, die man beachten muss, wenn man sein Auto verkaufen möchte. Vor allem muss man sich gut vorbereiten, damit der Verkaufsprozess schnell und reibungslos verläuft. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, wie viel man für das Auto verlangen möchte. Dabei ist es wichtig, den aktuellen Marktwert zu kennen. Anschließend sollte man sich um die technischen Aspekte kümmern: Das Auto sollte eine TÜV-Plakette haben und möglichst wenig Reparaturen nötig sein. Auch die Reinigung des Autos ist wichtig, denn niemand möchte ein schmutziges und ungepflegtes Auto kaufen. Wenn man all diese Punkte beachtet, steht dem erfolgreichen Verkauf des Autos nichts mehr im Wege.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"