Verschiedenes

8. Internationale Fachmesse für automatische Identifikation

Berlin/Düsseldorf (ots) – RFID im Büroalltag, kontaktloses Bezahlen, funkbasierte Indoorlokalisierung, Workflow Management – Dies und mehr auf der Fachmesse EURO ID 2012

2. April 2012. Vom 24. bis 26. April 2012 stellt die EURO ID 2012 auf dem Berliner Messegelände neben den neuesten Trends bei RFID, Sensorik, 2D-Code, Biometrie, Barcodes, mobile Datenerfassung, RF-Kommunikation auch Systemintegration und Kartentechnologie vor. Fachexkursionen, Praxisbeiträge im Rahmen des Userforums sowie das TrackingTracing-Theatre begleiten die Messe ebenso wie die Verleihung des 7. European AutoID-Award.

Besonderes Highlight: Ein Besuch der Berliner Wasserbetriebe, um das mobile Anlagenmanagement zu besichtigen. Bei der anschließenden Begehung des Klärwerks Ruhleben wird gezeigt, wie RFID-Transponder und MDE-Geräte für Identifizierung, Aktualisierung und Inventur bei dem größten Wasserver- und entsorger Deutschlands eingesetzt werden. Das Konferenzprogramm informiert in fünf Foren über M2M-Anwendungen, Mobile Health, Datenschutz, sichere Identität sowie intelligente Netze. Im User Forum kommen Aussteller mit Beiträgen rund um die AutoID-Welt zu Wort.

Kontaktloses Bezahlen

NFC, kontaktloses Bezahlen und sichere Personenidentifikation könnten die Trends bei kontaktlosen Technologien bis 2015 sein. Vom 6. Februar bis 18. März 2012 konnten Entscheider der RFID-Branche über Trends in der RFID-Technologie abstimmen. Die Ergebnisse der Umfrage – durchgeführt von PAV und dem Fachmagazin „RFID im Blick“ – werden im Rahmen der Fachmesse EURO ID vorgestellt.

Durch den Start des kontaktlosen Bezahlens gewinnt das Thema RFID wieder an Aufmerksamkeit. Zwar sind die Verbraucher noch skeptisch, doch Kreditinstitute und Handel sorgen mit der Ausgabe von kontaktlosen Geld- und Kreditkarten sowie entsprechenden Terminals für einen möglichen Durchbruch. So sollen 2012 im Regelaustausch alle 45 Millionen EC-Karten-Besitzer bei Sparkassen mit der kontaktlosen Kartentechnologie ausgestattet werden. Zudem beabsichtigen viele Banken bis Mitte des Jahres an ihre Kunden die kontaktlose Visa-Zahlungskarte (Visa payWave) auszugeben. Auch für Großveranstaltungen wird das Thema spannend: drei der vier Stadien der UEFA-Euro 2012 in der Ukraine haben ein bargeldloses Bezahlsystem mittels RFID-Chipkarten eingeführt.

Funkbasierte Indoorlokalisierung

Themen der Beiträge, die die Aussteller, die im Rahmen des User Forum vorstellen werden, sind unter anderem funkbasierte Indoorlokalisierung (Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS), Mobile Communication Biometrics (Biometry.com) Prüfkriterien für RFID-Anwendungen (CBcon), BYOD mit Smilog – SAP in der Cloud (Smilog), DL-Entwicklung im Auto-ID-Umfeld und ökonomische Aspekte (Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS), RFID im Büroalltag (Thax Software), Lagerlogistik RFID (Gusek IT), RFID Tag Performance Evaluation (CISC Semiconductor), Möbelverwaltung mit RFID (avus Services) US FDA Health care Initiative (Flexcon) sowie Workflow Optimierung (Flowgistics). Mehr Informationen: http://bit.ly/euro_ID_user12

Veranstalter der Messe ist Informa Business Communication, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Als Träger fungiert der Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation AIM e. V.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/6625/2227835/8-internationale-fachmesse-fuer-automatische-identifikation-euro-id-2012-24-26-april-2012/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"