Verschiedenes

5 Tipps für gutes Marketing 2020

Wer als Unternehmer in seiner Branche erfolgreich sein will, der darf das Marketing nicht vernachlässigen. Selbst die besten Dienstleistungen und Produkte sind nicht viel Wert, wenn sie bei den Konsumenten nicht bekannt sind. Wer sich viel zu sehr nur mit seinem Angebot beschäftigt, ohne dieses nach außen zu kommunizieren, wird nicht viele Abnehmer dafür finden. Jedoch sind herkömmliche Marketingmaßnahmen in Printmedien und im Fernsehen mit sehr hohen Kosten verbunden, deshalb schrecken zahlreiche Unternehmen davor zurück. Allerdings gibt es heutzutage moderne Wege, um die eigene Angebotspalette auf eine preiswerte und schnelle Art zu bewerben.

1. Zielgruppe richtig definieren
Beim Marketing von Dienstleistungen und Produkten spielt die anvisierte Zielgruppe eine sehr wichtige Rolle. Jedoch kann sich diese abhängig vom unternehmerischen Angebot extrem unterscheiden. Deshalb sollten sich die Entscheider im Vorfeld intensiv Gedanken darüber machen, wer genau als Konsument in Frage kommt. Männer kaufen anders als Frauen ein, darüber hinaus gibt es auch bei den Generationen erhebliche Unterschiede im Kaufverhalten. Nur wer seine Kunden exakt kennt, kann das Marketing an deren Bedürfnisse zuschneiden. Dank einer konkret ausgerichteten Strategie lässt sich die Zielgruppe optimal ansprechen und daraus viele neue Kunden gewinnen.

2. Corporate Identity kreieren
Bei der Corporate Identity geht es um die visuelle Identität eines Unternehmens. Dazu gehören die verwendeten Farben, Logos, Schriftarten und Slogans, die von Konsumenten mit der Marke des Unternehmens assoziiert werden. Auch die Materialien sowie die Einrichtung im Büro, die Briefköpfe, Uniformen von Mitarbeitern, Visitenkarten, das Webdesign und die grafische Gestaltung der Firmenwagen bauen eine gelungene Corporate Identity auf. Dank einem einheitlichen und gut sichtbaren Design, erhält das Unternehmen einen hohen Wiedererkennungswert und bleibt länger in der Erinnerung der Konsumenten.

3. Werbemittel verwenden
Zwar finden viele Marketingmaßnahmen mittlerweile auf digitalen Wegen statt, aber trotzdem spielen klassische Werbemittel immer noch eine maßgebliche Rolle. Großzügig verteile Flyer eignen sich für Veranstaltungen aller Art. Geschickt platzierte Poster und Werbeplakate wecken die Neugier von Passanten und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Selbst mit kleinen Details lässt sich das Kundeninteresse behalten, dazu gehören unter anderem bedruckte Klebebänder in verschiedenen Grundqualitäten. Die Klebebänder lassen sich schnell und einfach positionieren und tragen zur sichtbaren Corporate Identity des Unternehmens bei.

4. Newsletter versenden
Sowohl für die Ansprache von potentiellen Kunden als auch für die Pflege von Stammkunden, sind Newsletter eine hilfreiche Marketingmaßnahme. Inzwischen lassen sich diese kostenlos per Mail verschicken, anstatt auf dem kostenpflichtigen Postweg. Mit dem Newsletter kündigen Unternehmen aktuelle Sonderaktionen, neue Produktreihen, der Tag der offenen Tür, besondere Rabatte für spezielle Kunden und sonstigen Aktionen sowie Veranstaltungen an. Damit werden die Dienstleistungen sowie Produkte stets gut von den Konsumenten wahrgenommen und geraten nicht in Vergessenheit.

5. Social Media Kanäle in Anspruch nehmen
Im Jahr 2020 kommt niemand mehr an Social Media Kanälen vorbei. Dank Facebook, Instagram, Twitter und Youtube ist das Marketing online möglich. Mittlerweile nutzen Milliarden von Menschen diese Kanäle, viele davon sogar mehrmals täglich. Wer als Unternehmen mit einem aussagekräftigen Profil in der Social Media vertreten ist, kann ganz gezielt und dazu noch kostengünstig neue Kunden erreichen. Mit einem informativen Artikel auf einem Blog oder einem interessanten Video auf Youtube, lässt sich die Popularität des Unternehmens deutlich steigern.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button