Lokale Marketingmaßnahmen/Werbemaßnahmen lassen sich gezielt einsetzen, um den Bekanntheitsgrad von Dienstleistungen und Produkten zu steigern. Damit können lokal ansässige Geschäfte neue Kunden gewinnen und so mehr Umsatz generieren. Dabei ist diese Marketingstrategie nicht nur sehr effektiv, sondern auch kostengünstig. Deshalb ist regionales Marketing speziell für kleine und mittlere Firmen interessant, die kein großes Werbebudget zur Verfügung haben. Auf diese Weise lassen sich Wettbewerbsvorteile erschaffen und deutlich höhere Gewinne einfahren.

Selbst mit einem kleinen Budget können Unternehmen zufriedenstellende Resultate bei der Werbung erzielen. In diesem Zusammenhang hat sich schon seit langem die Prospektverteilung als lohnenswerte Methode etabliert, um die lokale Popularität eines Unternehmens zu erhöhen.

Die facettenreichen Vorteile der Prospektverteilung

Werbemaßnahmen wie das Verteilen von Prospekten gehört noch immer zu den beliebtesten um den Kunden auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen.

Foto: Bild von Wolfgang Eckert auf Pixabay

Prospekte sind immer noch eine willkommene und interessante Informationsquelle für neue und bereits existierende Kunden. Damit lassen sich Neuheiten des Unternehmens ankündigen sowie altbewährte Produkte bewerben und in Erinnerung rufen. Dank der Prospektverteilung ist eine direkte Ansprache aller Zielgruppen möglich, welche sich im lokalen Umfeld der Firma befinden.

Auch mit einem recht geringen Werbebudget lassen sich noch extrem viele Kunden erreichen. Im Vergleich dazu sind Werbeaktionen in den herkömmlichen Printmedien relativ teuer. Außerdem sind bei der Verteilung von Prospekten keine langen Vorlaufzeiten erforderlich. Auf diese Weise lassen sich auch kurzfristig geplante Werbemaßnahmen zeitnah umsetzen.

Werbeaktionen für lokal ansässige Unternehmen

Wer mit seinem Unternehmen langfristig Erfolg haben möchte, für den sind Werbemaßnahmen unverzichtbar. Dazu gehören sowohl kleine Firmen als auch der Mittelstand und alteingesessene Großunternehmen. Dank der Prospektverteilung lassen sich bereits bestehende Kunden bezüglich der aktuellen Produkte und Serviceleistungen informieren. Außerdem werden eventuelle Neukunden auf die eigenen Angebote aufmerksam gemacht.

Speziell lokal ansässige Unternehmen wie Bars, Cafés, Einzelhändler, Handwerker und Restaurants sind neben der Laufkundschaft verstärkt auf lokale Kunden angewiesen. Existenzgründer profitieren ebenfalls von den lokalen Marketingmaßnahmen. So lässt sich das Interesse für die neu gegründete Firma im Umfeld zeitnah und finanziell überschaubar generieren.

Wirkungsvolle Werbemaßnahmen zielgerecht einsetzen

Eine Verteilung ist flächendeckend in der ganzen Stadt möglich, wenn das Budget groß genug ist. Darüber hinaus ist auch ein selektives Vorgehen ausführbar, wenn nur ganz bestimmte Zielgruppen angesprochen werden sollen. Damit lassen sich die Kosten weiterhin reduzieren, wobei trotzdem ein vielversprechender Kundenkreis informiert wird.

In diesem Zusammenhang ist es entscheidend, den genauen Umkreis der Prospektverteilung festzulegen. So werden nur in vielversprechenden Gebieten potenzielle Kunden angesprochen. Das kann ein ganz bestimmter Stadtteil sein, eine der nahen Ortschaften oder der umliegende Landkreis. Dank der Selektion bei einer direkten Prospektverteilung ist der entstehende Kapitalaufwand gegenüber anderen Werbeformen extrem niedrig.

Konkrete Zielgruppe für die Prospektverteilung festlegen

Spezialisierte Unternehmen möchten mit ihren Werbemaßnahmen einen ganz genauen Kundenkreis ansprechen. Um die richtige Zielgruppe anzuvisieren und zu erreichen, sollte diese im Vorfeld konkret definiert werden. Zu den Definitionsmerkmalen gehören demografische Eigenschaften, wie Altersklasse, Geschlecht, Familienstatus und Wohnort. Außerdem sind dabei ebenfalls soziale und ökonomische Besonderheiten wichtig. Dazu zählen der jeweilige Bildungsstand, finanzieller Status und ausgeübter Beruf.

Aber auch die persönliche Meinung, Reichweite sowie Kaufkraft und -verhalten spielen beim Festlegen der Zielgruppe eine entscheidende Rolle. Anhand dieser Informationen lässt sich eine maßgeschneiderte Werbekampagne mit der Prospektverteilung im lokalen Umfeld in Gang setzen.

Prospektverteilung in privaten Haushalten

In privaten Haushalten werden die erhaltenen Werbeprospekte bei Interesse an den Dienstleistungen und Produkten lange aufbewahrt. Appetitanregende Menüs von Restaurants enden sogar per Magnet am Kühlschrank.

Im Gegensatz zu den Zeitungen landen attraktiv gestaltete Prospekte nicht direkt am nächsten Tag im Müll. Vielmehr verwenden Kunden diese als Einkaufszettel und heben sie auch länger auf, wenn ein Einkauf in der nahen Zukunft geplant ist. Außerdem schauen sich in den meisten Haushalt normalerweise alle dort lebenden Personen die Prospekte an. Auf diese Weise lassen sich ebenfalls komplexere Angebote genau beschreiben und erklären, sodass auch ein älterer Kundenkreis alles gut versteht.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: