Influencer Marketing gehört ohne Zweifel aktuell mit zum Marketing Mix bei großen Marken. Eine Marke lebt von ihrer langfristigen Sichtbarkeit. Hierdurch entstehen Vertrauen und es wird authentisch die Einzigartigkeit immer wieder bewiesen. Wenn erfolgreiche Influencer das beim Leser aufgebaute Vertrauen auf eine Marke fokussieren, dann wird die Marke sichtbar, dann bleibt die Marke sichtbar und sehr oft liefern die Influencer einen Beweis, dass die vorgestellte Marke einen großen Nutzen – ein “Must have” hat.

Influencer Marketing - Warum es wichtig ist eine eigene Personenmarke zu sein …

Influencer Marketing – Warum es wichtig ist eine eigene Personenmarke zu sein … Foto: geralt (Pixabay)

Gibt es beim Influencer Marketing ein Unterschied von Produkt- zu Personenmarke?

Personal Branding wird immer wichtiger! Gerade im Social Media lechzen jeden Tag mehr Influencer nach der Aufmerksamkeit ihrer “Follower”. Am Ende des Tages gewinnt der Influencer, der die meiste Interaktion auf sich zieht und seine “Fanschaft” stetig zu vergrößern, um immer mehr Reichweite und Sichtbarkeit zu generieren. Sind es bei Produktmarken der reine Absatzwachstum, der im Kern jeglichen Marketings steht. Was bei Produkte die Umsätze sind, sind halt bei Personenmarken die Sichtbarkeit, die Anzahl der Videoviews (z.B. bei Youtube), oder die Likes und neuen Follower (Instagram, Twitter oder Facebook). Mit einer möglichst großen Zielgruppe im Schlepptau wird automatisch die Personenmarke auch immer wertvoller und interessanter für ein gezieltes Influencer Marketing von Produktmarken.

Im Kern kann man also im Endergebnis ganz klar keinen Unterschied zwischen Produktmarken und Personenmarken erkennen. Beide sind in ihrem eigenen Gebiet sehr wichtig. Im Personal Branding gibt es eine große Anzahl von Positiv-Beispiele.

Einer, der Infuencer Marketing verstanden hat ist zum Beispiel Markus Weber. Markus hat seine ganz eigene Erfolgsstory. Der 25-jährige sieht seine persönliche Berufung im Social Media Marketing und beim SEO.

Direkt nach seinem Studium baute Markus Weber eigene Webseiten und verdiente damit über Google und Social Media fünf-stellige Einnahmen pro Monat.

Ein Beweis, dass viele Follower und Likes sich auch finanziell lohnen können. Natürlich schaffen Personenmarken immer mehr vertrauen, als unbekannte Personen. Entsprechend sollte jeder Influencer Marketer seine eigene Community auf diversen Plattformen aufbauen und pflegen. Gute Inhalte schaffen Vertrauen. Storytelling hilft am besten, um seine Person mehr transparent und interessant zu machen.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: