Aktuelle MeldungenNetzwerkeUnternehmen

Weltweites Anwaltsnetzwerk für den deutschen Mittelstand expandiert

Neue Partnerkanzleien der CBBL in Panama, der Dominikanischen Republik und Ecuador

Berlin – Nach der Teilnahme von Vertretern des CBBL-Netzwerks am diesjährigen Symposium „German Desk Lateinamerika“ in Bogotá, einem Arbeitstreffen von südamerikanischen Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, konnte die CBBL weitere renommierte und auf den deutschen Mittelstand spezialisierte Wirtschaftskanzleien auf diesem Kontinent für sich als Partner gewinnen. Die Cross Border Business Law AG (CBBL) betreibt das erste und einzige weltweite Netzwerk deutschsprachiger Wirtschaftskanzleien im Ausland.

Quelle: Almira Consulting
Quelle: Almira Consulting

„Wir freuen uns über die neuen Kollegen in Partnerkanzleien aus Panamá, der Dominikanischen Republik und Ecuador, die deutsche Unternehmen fachkundig beim Auslandsgeschäft in Lateinamerika unterstützen können“, sagt Rechtsanwalt Stefan Meyer aus Madrid und Vorstandsmitglied der CBBL. „Wir konnten auf dem „German Desk Lateinamerika“ mit vielen Wirtschaftskanzleien in Kontakt treten, und eine perfekt auf die Bedürfnisse der CBBL zugeschnittene Auswahl von Kanzleien treffen, die unsere Werte wie etwa Erfahrung in der Begleitung deutscher Unternehmen und Unternehmenskultur im Ausland und Spezialisierung im grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr mit Deutschland oder Österreich, optimal in den bezeichneten Ländern verkörpern“, freut sich Meyer.

Rechtsanwalt Jürgen Necker, Abteilungsleiter im Rechtsbereich der Landesbank Hessen- Thüringen (Helaba) in Frankfurt und zuständig für das internationale Geschäft der Bank, sagt: „Für uns stellen die CBBL Kanzleien immer eine interessante Alternative bei der Vergabe internationaler Beratungsmandate dar. Ich finde das Netzwerk ist überaus hilfreich und hält für uns Banken gut ausgewählte und mit den deutschen Gepflogenheiten vertraute Kanzleien auf der ganzen Welt bereit. Außerdem eignen sich die Kollegen in den CBBL Kanzleien hervorragend für einen länderübergreifend fachlichen Erfahrungsaustausch.“

Die CBBL ist in Lateinamerika mit eigenen Kanzleien in den folgenden Ländern vertreten:

  • Argentinien
  • Brasilien
  • Chile
  • Costa Rica
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • Kolumbien
  • Mexico
  • Panama
  • Peru

Alle Partnerkanzleien des CBBL-Netzwerkes sind renommierte Wirtschaftskanzleien, die langjährige Erfahrung in der Beratung deutschsprachiger Mandanten vorweisen müssen, um in das Netzwerk aufgenommen zu werden. „Damit liefert unser internationales Netzwerk eine Garantie für exklusive Qualität und allerhöchste Standards für die Rechtsberatung“ sagt Rechtsanwalt Emil Epp, spezialisiert auf deutsch-französisches Recht und Mitbegründer der CBBL.

Einmal im Jahr organisiert das CBBL-Netzwerk in Deutschland ihre Jahrestagung, an der immer zahlreiche Partnerkanzleien des Netzwerkes sowie deutsche mittelständische Unternehmen und Banken teilnehmen. Das nächste CBBL-Auslandsforum wird vom 18. bis 21. Mai 2016 in Berlin stattfinden.

Quelle: Almira Consulting

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"