Aktuelle MeldungenUnternehmen

Verbände stärken Zusammenarbeit von kommunalen Unternehmen und Handwerk

Osnabrück – Die Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und der Landesinnungsverband (LIV) für Elektro- und Informationstechnik Niedersachsen/Bremen haben gestern bei den Stadtwerken Osnabrück ein gemeinsames Positionspapier zur Festigung der Zusammenarbeit von kommunalen Netzbetreibern und dem Elektrohandwerk verabschiedet. Unterzeichnet haben das Papier in Vertretung für die in der VKU-Landesgruppe organisierten kommunalen Netzbetreiber Manfred Hülsmann, VKU-Landesgruppenvorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück AG, und Dr. Reinhold Kassing, Geschäftsführer der VKU-Landesgruppe Niedersachsen/Bremen, sowie für den LIV Landesinnungsmeister Karl-Heinz Bertram und Geschäftsführer Thomas von Wrangel.

Quellenangabe: "obs/Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)/VKU"
Quellenangabe: “obs/Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)/VKU”

“Insbesondere im Hinblick auf die Veränderungen in der Energielandschaft wie zum Beispiel die Umstellung auf elektronische Messsysteme (Smart Meter), stehen sowohl die kommunalen Unternehmen als auch das Elektrohandwerk vor enormen Herausforderungen. Diese können nur gemeinsam – Hand in Hand – gemeistert werden”, erklärte der VKU-Landesgruppenvorsitzende Manfred Hülsmann. “Sowohl die kommunalen Unternehmen als auch das Elektrohandwerk sind vor Ort beim Kunden. Diese gemeinsame Stärke gilt es, in enger Kooperation weiterhin zu nutzen. Dabei können beide Parteien ihre individuellen Fähigkeiten einbringen und sich optimal ergänzen”, fügte Landesinnungsmeister Karl-Heinz Bertram hinzu. Das Positionspapier sei ein erster wichtiger Schritt. Nun gehe es daran, die Kooperation im Alltag zu leben – sei es mit gemeinsamen Schulungen oder regelmäßigen Treffen zwischen allen Beteiligten, sind sich Hülsmann und Bertram einig.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt über 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 250.000 Beschäftigten wurden 2011 Umsatzerlöse von rund 107 Milliarden Euro erwirtschaftet und fast 10 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 45,9 Prozent in der Strom-, 62,2 Prozent in der Erdgas-, 80,4 Prozent in der Trinkwasser-, 63,1 Prozent in der Wärmeversorgung und 24,4 Prozent in der Abwasserentsorgung. Die VKU-Mitgliedsunternehmen in Niedersachsen und Bremen haben im Jahr 2012 mehr als 1,1 Milliarden Euro investiert.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"