Essen – Mehr als fünf Millionen Facebook-Fans können nicht irren: Urlaubsguru.de ist eine der erfolgreichsten Webseiten in Deutschland. Vor allem das innovative Konzept, Reiseschnäppchen für die Leser zu recherchieren, hat die Jury des Top 100 Awards beeindruckt. Daniel Krahn und Daniel Marx, Gründer von Urlaubsguru.de und Geschäftsführer der UNIQ GmbH, wurden am Freitag für ihren Erfolg beim Summit des Mittelstands ausgezeichnet. Aus den Händen von Mentor Ranga Yogeshwar erhielten sie die Ehrung als Top-Innovator 2016.

„Die UNIQ GmbH überzeugte beim Innovationswettbewerb TOP 100 mit ihrem beachtlichen Innovationserfolg: Allein 75 Prozent seines Umsatzes generiert das junge, erst 2012 gegründete Unternehmen mit Neuheiten und innovativen Verbesserungen, die es vor der Konkurrenz auf den Markt gebracht hat”, erklärte die Jury in ihrer Mitteilung. Und auch für Krahn und Marx liegt der Erfolg auf der Hand: „Wir haben die Reisebranche auf den Kopf gestellt. Dank unserer Webseite sparen unsere Leser Zeit und Geld.”

Quelle: UNIQ GmbH

Quelle: UNIQ GmbH

Die beiden Schulfreunde entwickelten nach Urlaubsguru.de auch weitere Online-Portale rund um die Themen Reise, Shopping, Sport und Haustiere und wurden mit ihren innovativen Angeboten und Dienstleistungen zum Marktführer in Deutschland. „So kurz nach dem Gewinn des Deutschen Preises für Onlinekommunikation einen weiteren Preis zu erhalten, macht uns schon verdammt stolz.” Auch diese Auszeichnung widmen die Gründer dem Engagement und der Einsatzbereitschaft des gesamten Teams. „International rangiert das Unternehmen aus dem Ruhrgebiet in der Spitzengruppe der Branche”, erklären die Veranstalter des Preises. UNIQ beschäftigt aktuell 127 Mitarbeiter und ist in mehr als 12 Ländern aktiv.

Über 4.000 Unternehmen interessierten sich in diesem Jahr für eine Teilnahme am Wettbewerb, ehe die Top 100 nach Größe des Unternehmens ausgezeichnet wurden. Bewertet wurden die Unternehmen von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. „Die Konkurrenz im Wettbewerb war in diesem Jahr besonders hoch. Unter den Bewerbern befanden sich zahlreiche Weltmarktführer und „Hidden Champions”. Einige kommen aus traditionelleren Branchen und haben es geschafft, sich dort über die Innovativität ein unverwechselbares Profil zu geben”, erklärt der Wissenschaftler.

Quelle: UNIQ GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: