Aktuelle MeldungenUnternehmen

Schweizer Suprag AG erweitert Portfolio mit Jabra Xpress

Rosenheim – Im Rahmen eines Pilotprojektes hat die Schweizer Suprag AG die web-basierte Remote-Mass-Deployment-Lösung Jabra Xpress in ihr Portfolio aufgenommen und erfolgreich bei ihren Kunden implementiert. Mit Jabra Xpress können Anwender ihre Headsets wesentlich schneller und günstiger in UC-Umgebungen integrieren, aktualisieren und verwalten. Damit sichert sich die Suprag AG nicht nur einen Wettbewerbsvorteil, sondern schafft langfristige Kundenbindungen.

Als führendes Schweizer Unternehmen im Headset-Markt vertreibt die Suprag AG seit 25 Jahren exklusiv Jabra-Audiolösungen und betreut gleichzeitig Reseller sowie Endkunden kompetent. Um in diesem stark vom Wettbewerb dominierten Markt noch besser aufgestellt zu sein, hat sich die Supra AG im Rahmen des Pilotprojektes als erster Distributor für den Einsatz der web-basierten Remote-Mass-Deployment-Lösung Jabra Xpress entschieden. Damit können IT-Manager erstmals Firmware und Einstellungen von USB-Headsets komplett über Fernzugriff installieren, aktualisieren und verwalten.

Quelle: Suprag AG
Quelle: Suprag AG

250 Headsets in einer Stunde konfigurieren

Jabra schulte die Suprag-Mitarbeiter umfassend, wobei sich die intuitive und einfache Handhabung der Lösung als großer Vorteil erwies. Jabra Xpress hat sich schnell zum festen Bestandteil des Suprag Portfolios entwickelt. Anhand klar definierter Auswahlkriterien entscheidet die Suprag zunächst, für welche Kunden sich Jabra Xpress eignet.

Dabei stehen Aspekte wie die Zahl der eingesetzten Headset-Lösungen, die im Unternehmen verwendete Unified Communications-Plattform und das Vorhandensein einer eigenen und zentralen IT-Abteilung im Mittelpunkt. Im Kundengespräch weisen die Suprag-Mitarbeiter explizit auf die branchenweit einzigartige Lösung hin und erläutern die Vorteile der Anwendung, wie den nachweislich reduzierten Konfigurationsaufwand: Benötigten IT-Mitarbeiter bisher zwei Tage um 250 Headsets zu konfigurieren, lässt sich mit Jabra Xpress die Zeit auf eine Stunde reduzieren. Dadurch sparen Unternehmen nicht nur Zeit, Geld und Ressourcen, sondern steigern auch den Return on Investment ihrer UC-Investition.

Die Suprag AG erhält durchweg positives Feedback: “Unsere Kunden schätzen den zusätzlichen Service, den wir mit Jabra Xpress im Portfolio haben sehr, weil er ihnen einen ganz eindeutigen Mehrwert bringt“, sagt Daniel Leuenberger, General Sales Director bei der Suprag AG.

Jabra Xpress als entscheidender Faktor für Differenzierung

Die Aufnahme von Jabra Xpress in ihr Portfolio sieht der Schweizer Distributor ganz klar als Wettbewerbsvorteil: „Ein Produkt wie Jabra Xpress kann eines unter vielen Kriterien für Unternehmen sein, einen bestimmten Anbieter zu wählen – womöglich sogar das Entscheidende.“, sagt Daniel Leuenberger.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"