Joe Brusuelas, RSM Chief Economist, gibt in seinem Beitrag „Global Financial Conditions“ unter anderem eine Einschätzung zur Situation auf den weltweiten und europäischen Finanzmärkten, bei Währungen und Anleihen.

Quelle: RSM Deutschland GmbH

Quelle: RSM Deutschland GmbH

Die Märkte bleiben volatil, insbesondere wegen der Lage in China und am Öl-, Energie- und Rohstoffmarkt, so Brusuelas’ Grundthese. Gleichermaßen sieht er keine Systemkrise in naher Zukunft. Die Publikation des Ökonomen analysiert die globalen Finanzkonditionen und ist im Rahmen der „Global Real Economy“, einer neuen Online-Publikation von RSM, erschienen. Experten des RSM-Netzwerkes geben darin einen Einblick in eine Bandbreite internationaler Themen mit Relevanz für wachstumsorientierte Unternehmen weltweit. Die wirtschaftliche Analyse befasst sich mit Wachstum, Produktivität und weltweiten Lebensstandards. Die globale Perspektive zeigt die entscheidende Bedeutung des international expandierenden Mittelstandes als ein zunehmend wichtiger werdender Teil der Weltwirtschaft, der häufig von Ökonomen und Politikern übersehen wird.

Die Publikation verdeutlicht die Reichweite des RSM-Netzwerks und die Expertise mit der RSM weltweit Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und andere Beratungsdienstleistungen für wachstumsorientierte Unternehmen anbietet.

Quelle: RSM Deutschland GmbH

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: