Knittlingen – Richard Wolf – Hersteller für medizintechnische Produkte für die minimalinvasive Chirurgie – präsentiert erstmals auf dem diesjährigen EAU – European Association of Urology-Kongress (Halle B1 / Stand C56) in München ein Komplettpaket für endourologische Anwendungen.

„Mit Systemen für die endoskopische Bildgebung, Lithotripsie-Lasern, Instrumenten und urologischen Disposables bietet Richard Wolf alles aus einer Hand“, erläutert Geschäftsführer Jürgen Steinbeck.

Quelle: Richard Wolf GmbH

Quelle: Richard Wolf GmbH

Im Fokus des Komplettpakets steht die neue Videolösung, die erstmals auf der MEDICA 2015 einem breiten Fachpublikum präsentiert wurde. Die ENDOCAM Flex HD bietet dem Anwender aufgrund der kleinen Bauweise und des universellen Einsatzortes die Möglichkeit, endoskopische Behandlungen flexibel, schnell und unkompliziert durchzuführen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und einem kundenorientierten Servicekonzept bietet das neue Kamerasystem zudem auch Investitionsfreiräume.

In Ergänzung mit weiteren Produkten, wie Cobra vision EF, Boa vision EF, Sensor Cystoskop EF, MegaPulse 30 + Steinlaser und den neu ins Portfolio aufgenommenen urologischen Disposables, bietet Richard Wolf – als einziger Anbieter – ein „Alles aus einer Hand“-Paket an, mit dem sich ein endourologischer Eingriff komplett durchführen lässt.

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl an Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Portfolio ab.

Quelle: Richard Wolf GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: