SAN FRANCISCO, Kalif. – RSA Conference USA 2016, Stand Nr. N3421 – 2. März 2016 – Qualys, Inc. (NASDAQ: QLYS), Pionier und führender Anbieter für cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Lösungen, verkündet seine OEM-Partnerschaft mit HEAT Software, um Kunden ab sofort weltweit cloudbasiertes Patch-Management zu bieten. Im Rahmen der Partnerschaft integriert Qualys die branchenführende PatchLink-Technologie von HEAT Software in seine Cloud-Plattform. Mit der gemeinsamen neuen Lösung kann Qualys nun Daten zum Patch-Management über seine Cloud-Plattform verteilen, sodass die Kunden mithilfe der Cloud-Agenten Schwachstellen auf ihren IT-Systemen und Endgeräten finden und die nötigen Patches installieren können.

Quelle: HEAT Software

Quelle: HEAT Software

Aufgrund der wachsenden Zahl von Geräten, Anwendungen und Schwachstellen hat sich das Patch-Management zu einer der dringlichsten und zugleich schwierigsten Aufgaben für die Sicherheitsfachleute in Unternehmen entwickelt. Die bisherigen Patch-Management-Lösungen sind jedoch diverse hybride Tools und Prozesse, denen die Flexibilität und Automatisierung fehlt, die die Kunden benötigen, um schnell auf aktive Bedrohungen in ihren kritischen Systemen und Webanwendungen reagieren zu können.

Mit der neuen Patch-Management-Lösung können Kunden von Qualys automatisch unterschiedliche Betriebssysteme, Microsoft-Produkte (Sicherheits- und andere Patches), Drittanbieter-Anwendungen und Endpunkt-Konfigurationen ermitteln und patchen – alles nahtlos über eine einzige cloudbasierte Konsole. Die wichtigsten Patch-Funktionalitäten von HEAT PatchLink umfassen:

Desktop- und Server-Betriebssysteme: HEAT PatchLink bietet Unterstützung für heterogene Betriebssystemumgebungen zur einfachen Administration von Patches und Korrekturmaßnahmen auf zahlreichen Plattformen – von Windows, Linux und UNIX bis hin zu Mac OS X. Für Microsoft werden sowohl sicherheits- als auch nicht sicherheitsrelevante Patches für Betriebssysteme bis zurück zu Windows XP / Server 2003 sowie für Anwendungen wie Microsoft Office® abgedeckt.

Drittanbieter-Anwendungen: HEAT PatchLink bietet das branchenweit umfangreichste Spektrum an Content für Korrekturmaßnahmen bei Drittanbieter-Anwendungen, darunter das größte Repository an Content für Korrekturmaßnahmen bei Adobe-Produkten.

Die OEM-Partnerschaft bringt die umfangreichen Patch-Management-Inhalte von HEAT auf die Qualys Cloud-Plattform, und Qualys wird seine verteilten und skalierbaren Plattform-Funktionen nutzen, um die Patches an die Abonnenten des neuen Dienstes zu verteilen. Außerdem wird die HEAT Patch Content API in die Qualys Cloud-Agenten eingebettet, damit Patches für anfällige oder falsch konfigurierte Endgeräte und IT-Systeme abgerufen und angewandt werden können.

„HEAT Software setzt seine Bestrebungen fort, einen Channel und OEM-Partnerschaften von Weltklasse aufzubauen, und die Ankündigung markiert einen bedeutenden Meilenstein”, sagt Mercedes Ellison, Senior Vice President of Alliances and Channels bei HEAT Software. „Dank der strategischen Allianz mit Qualys können wir unsere führenden Patch-Management-Funktionen jetzt mehr als 8.800 Kunden zur Verfügung stellen und ihnen helfen, dem weltweit wachsenden Bedarf an Endgerätesicherheit durch eine benutzerfreundliche, cloudbasierte Lösung gerecht zu werden, die auf Millionen von Endpunkte skalierbar ist.”

„Wir werden unsere Innovationen fortführen und unsere Führungsstellung im Bereich Schwachstellenmanagement weiter ausbauen, damit unsere Kunden besser auf aktive Bedrohungen reagieren können”, erklärt Philippe Courtot, Chairman und CEO von Qualys, Inc. „Dank der nahtlosen Integration mit HEAT Software können wir unseren Kunden jetzt branchenführende Patch-Management-Funktionen mithilfe unserer revolutionären Cloud-Agenten bereitstellen. Nutzer können hiermit die Erkennung und Beseitigung von Schwachstellen auf allen ihren IT-Assets automatisieren.”

Quelle: HEAT Software

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: