Aktuelle MeldungenKarriereUnternehmen

Neues Sales & Service Centre von Romaco in Frankreich

Verstärkung für Frankreich und die Wallonie

Mit der Eröffnung von Romaco France positioniert sich Romaco neu auf dem französischen und wallonischen Markt. Das neue Sales & Service Centre unter der Leitung von Michel Daunes übernimmt fortan die lokale Vertretung aller acht Romaco-Marken.

Zum 1. August 2016 eröffnet die Romaco Group mit Romaco France S.A.S. ein eigenes Sales & Service Centre in Frankreich. Die neue Vertriebsniederlassung mit Sitz in Estillac nahe Agen wird Romaco auf dem französischen Markt sowie in der Wallonischen Region in Belgien vertreten. Das sechsköpfige Team unter der Leitung von Michel Daunes (52) ist mit weiteren Büros in Chartres, Paris und Grenoble überregional aufgestellt. „Durch unsere dezentrale Organisationsstruktur erreichen wir eine noch größere Kundennähe“, unterstreicht Michel Daunes, Geschäftsführer von Romaco France, der bereits seit 1994 für den Vertrieb von Romaco-Produkten in Frankreich und der Wallonie zuständig ist. „Mit unseren Verkäufern und Servicetechnikern sind wir jederzeit schnell vor Ort – die Voraussetzung für den Ausbau von stabilen Kundenbeziehungen.“ Romaco France startet mit einem Kundenstamm von rund 150 Herstellern, bei denen circa 500 Maschinen von Romaco installiert und in Betrieb sind. Die Technologien von Romaco sind sowohl in der Pharma- als auch in der Kosmetikindustrie im Einsatz.

Romaco demonstriert Geschlossenheit in Frankreich

  Michel Daunes, Geschäftsführer von Romaco France (Quelle: Romaco Group)
Michel Daunes, Geschäftsführer von Romaco France (Quelle: Romaco Group)

Romaco France vertritt alle acht Romaco-Marken mit ihren Produktlinien aus den Bereichen Processing, Tableting und Packaging. Die Nachfrage nach Kartonierern von Romaco Promatic ist in Frankreich und der Wallonie traditionell sehr hoch. Nun soll diese starke Präsenz zusätzlich auf das Liniengeschäft mit den Primärverpackungsmaschinen von Noack, Siebler und Macofar ausgeweitet werden. Bei zahlreichen Kunden von Romaco France sind die Tablettenpressen von Romaco Kilian bereits fest etabliert, die Prozessanlagen von Romaco Innojet sind dagegen relativ neu auf dem Markt. „Jetzt gilt es, die Synergien unseres breit aufgestellten Portfolios zu nutzen und neue Einsatzmöglichkeiten für die Technologien von Romaco zu eruieren und zu generieren“, erklärt Michel Daunes. Dabei richtet sich der Fokus auf die Produktion und Verarbeitung von pharmazeutischen Feststoffen, der Kernkompetenz der Romaco Group.

„Die Gründung von Romaco France ermöglicht uns einen geschlossenen Auftritt in dem europäischen Schlüsselmarkt, der eine enorme Strahlkraft auf das französischsprachige Nordafrika ausübt“, betont Paulo Alexandre, CEO Romaco Group. „Mit Michel Daunes haben wir einen äußerst versierten und erfahrenen Vertriebsspezialisten zum Geschäftsführer von Romaco France berufen, der seit über 20 Jahren für Romaco tätig ist. Er kennt den Markt und die Bedürfnisse unserer Kunden in Frankreich und der Wallonie wie kein Zweiter.“

Romaco Group

Romaco ist einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik für die pharmazeutische Industrie. Gegliedert in die Bereiche Processing, Tableting und Packaging entwickelt das Unternehmen Engineering- und Systemlösungen für die Pharmabranche und bedient darüber hinaus die Märkte Kosmetik, Lebensmittel und Chemie. Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) ist mit acht Marken an vier europäischen Standorten branchenübergreifend aufgestellt. Die Verpackungstechnologien von Noack, Siebler, Bosspak, Macofar, Promatic und Unipac werden in Karlsruhe (Deutschland) und Bologna (Italien) hergestellt. Kilian aus Köln (Deutschland) liefert Lösungen zur Tablettierung. Für Granulation und Coating ist die Produktlinie Innojet aus Steinen (Deutschland) zuständig. Das Sortiment des Komplettanbieters umfasst Primär-, Sekundär- und Endverpackungslösungen, aseptische und nicht-aseptische Flüssigkeits- und Pulverabfüllung, Tablettierung, Granulierung und Coating. Derzeit sind von Romaco mehr als 12.000 Maschinen in über 180 Ländern im Einsatz. Rund 500 hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter betreuen und beliefern Kunden aus aller Welt.

2014 wird die Romaco Group vom renommierten deutschen Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ als eines der 50 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. In dem Unternehmensvergleich landet Romaco in der Kategorie Prozess- und Verpackungsmaschinenbau auf dem zweiten Platz; im Pharmamaschinenbau belegt Romaco die Spitzenposition.

Quelle: Romaco Group

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"