Aktuelle MeldungenUnternehmen

Mercedes-Benz Werk Kecskemét produziert ab Mai mit zusätzlicher dritter Schicht

Stuttgart / Kecskemét, Ungarn – Das Mercedes-Benz Werk Kecskemét wird im Mai eine zusätzliche dritte Schicht einführen. Damit stehen für die Produktion der neuen Mercedes-Benz Kompaktwagen-Generation weitere Produktionskapazitäten zur Verfügung. Das Mercedes-Benz Werk Rastatt arbeitet bereits seit Oktober 2012 im Dreischichtbetrieb.

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: “Bei unseren Kompakten kamen wir zuletzt mit der Produktion kaum der rasanten Nachfrageentwicklung hinterher. Nach Rastatt schalten wir deshalb jetzt mit Kecskemét auch unser zweites Kompaktwagenwerk auf Dreischichtbetrieb – damit können wir die Wünsche unserer Kunden rund um die Welt noch besser und zeitnaher bedienen.”

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Zetsche weiter mit Blick auf die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Werken Rastatt und Kecskemét: “Wir haben nicht nur die richtigen Produkte zur richtigen Zeit, sondern auch eine erstklassige Produktionsmannschaft. Sie trägt in Kecskemét wie in Rastatt täglich mit ihrem großen Einsatz und der ausgelieferten Top-Qualität wesentlich dazu bei, dass wir immer mehr Kunden mit der A- und B-Klasse, dem CLA und dem neuen GLA überzeugen können.”

Die Produktion in Rastatt und Kecskemét läuft weiterhin auf Hochtouren. Entsprechend der hohen Kundennachfrage hatten beide Werke bereits im Vorjahr zahlreiche Sonder- bzw. Zusatzschichten an Samstagen geleistet. Diese flexible, eng an den Bedarfsmeldungen des Vertriebs ausgerichtete Fahrweise wird – unabhängig von der Einführung des Dreischichtbetriebs in Kecskemét – auch im laufenden Jahr weiter fortgesetzt.

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"