Aktuelle MeldungenUnternehmen

LEDORA stattet Bremer Parkhaus mit neuen Röhren aus

Höchster Abstrahlwinkel aller am Markt erhältlichen LED-Leuchtmittel

Rottenburg – Mit einem Abstrahlwinkel von 240 Grad sorgen LED-Röhren von LEDORA Electronics für eine besonders gleichmäßige Ausleuchtung. Im Bremer Parkhaus „Berliner Freiheit“ wird dieser entscheidende Vorteil nun genutzt: Dort hat der schwäbische Lichtspezialist die alten Neonröhren durch hochwertige LED-Leuchtmittel made in Germany ersetzt. Die neuen Röhren minimieren bedrohlich wirkende Schatten und geben damit nicht nur weiblichen Autofahrern ein sicheres Gefühl.

Quelle: LEDORA
Quelle: LEDORA

„Wir nutzen die Sichtbetondecken des Parkhauses als Reflexionsflächen“, erklärt LEDORA-Geschäftsführer Harald Twardawski. „Diese streuen das Licht der LED-Röhren und gewährleisten so eine homogene Helligkeit, die Autofahrer schon bei der Einfahrt als sehr angenehm empfinden.“ Das Parkhaus „Berliner Freiheit“ bietet auf einer Fläche von knapp 20.000 qm auf drei Stockwerken insgesamt rund 600 Stellplätze. Das oberste Parkdeck liegt unter freiem Himmel, für eine optimale Ausleuchtung der unteren beiden Etagen wurden 356 herkömmliche Leuchtstoffröhren mit einer Leistung von 58 W durch effiziente LED-Röhren à 25 W ersetzt, die 60 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Holger Pfeifer, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, Grundstücksverwaltungsgesellschaft Gewerbezentrum Bremen OHG, freut sich über den niedrigen Strombedarf. Ausschlaggebend für die Investition seien auch die kurze Amortisationszeit gewesen und das umfassende Garantieversprechen des Rottenburger Herstellers. Die LED-Röhren besitzen eine Mindestbrenndauer von 50.000 Stunden, was einem Rund-um-die-Uhr-Betrieb von 5,7 Jahren entspricht. Außerdem sind sie nahezu wartungsfrei.

Quelle: LEDORA
Quelle: LEDORA

„Die Firma LEDORA hat bewiesen, dass Qualität made in Germany nicht teuer sein muss“, sagt Holger Pfeifer. Zusätzlich profitiere sein Unternehmen von dem Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), das die Umrüstung des Bremer Parkhauses auf LED-Technik finanziell unterstützt habe. „Von der Antragstellung des Zuschusses über die Lichtplanung und Wirtschaftlichkeitsberechnung bis zur Umrüstung bei laufendem Betrieb in nur drei Tagen ist dank der professionellen Projektsteuerung durch die Rottenburger Lichtspezialisten alles problemlos gelaufen“, berichtet Holger Pfeifer. „Auch die Entsorgung der alten Röhren hat LEDORA für uns erledigt.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button