Aktuelle MeldungenUnternehmen

Journalisten können Prognosen fürs neue Medienjahr abgeben

Bose-Kopfhörer im Wert von 300 Euro zu gewinnen / Medienmacher im Vorjahr treffsicher

München – Wahlkampf in den USA oder Wirtschaftskrise? Sascha Lobo oder Jan Böhmermann? Apple oder Amazon? Auch in diesem Jahr sind Journalisten und Redakteure beim MEDIA DELPHI 2016 aufgerufen, Unternehmen, Themen, Trends und Personen für das noch junge Medienjahr zu prognostizieren. Bis Mitte Februar können Medienmacher aus Deutschland und Österreich an der Umfrage teilnehmen, die von Recherchescout initiiert ist. Journalisten aus Deutschland können hier teilnehmen: http://bit.ly/1TDkStp. Journalisten aus Österreich können hier teilnehmen: http://bit.ly/1SXVTRY .

„Im Vorjahr hatten die Journalisten erstaunlich gut vorhergesagt, welche Nachrichten Schlagzeilen machen. Anfang 2015 hatten Medienmacher den Anti-Terror-Kampf, die Finanzkrise sowie das Thema Islam in Deutschland ganz oben auf der Agenda gesehen. Bei den medial dominierenden Personen tippten sie in verschiedenen Kategorien treffsicher unter anderem auf Bundeskanzlerin Merkel, EX-VW-Chef Winterkorn oder Fußballtrainer Klopp”, sagt Kai Oppel, Mitgründer von Recherchescout. Journalisten können beim MEDIA DELPHI 2016 in den fünf Kategorien Kunst & Kultur, Wirtschaft, Politik, Sport und Medien die mediale Präsenz prominenter Personen in den kommenden Monaten einschätzen. Teilnehmer können an einer Verlosung teilnehmen und mit etwas Glück einen Bose-Kopfhörer im Wert von 300 Euro gewinnen.

Quelle: Recherche-Scout GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"