MODUS Consult unterstützt Unternehmen auf dem Weg zu Industrie 4.0 und zeigt bei seinem 20. Jubiläum, wie die Umsetzung aussehen kann.

Gütersloh – Bei dem Thema Industrie 4.0 geht es in erster Linie um die Intensivierung der Automationstechnik in der Fertigung. Das Ziel von Industrie 4.0 ist eine Qualitätsentwicklung zur „Null-Fehler-Produktion“, bei gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität. Das bedeutet: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch Prozessoptimierung und Erhöhung der Qualitätsrate, um schneller auf Kundenanforderungen reagieren zu können und trotzdem profitabel zu bleiben.

Quelle: MODUS Consult AG

Quelle: MODUS Consult AG

Den Zugriff auf die Automationstechnik eines Unternehmens haben in erster Linie Systeme, die eine Anlagenintegration bieten oder komplexe MES-Systeme. Wie kann sich ein ERP-System nun effektiv in das Thema Industrie 4.0 einbringen?

In die Entwicklung der individuellen MODUS Consult ERP-Branchenlösungen sind langjährige Erfahrungen und umfassendes Know-how geflossen. Auf Basis von Microsoft Dynamics NAV und AX bietet das Softwarehaus umfassende integrierte Lösungen für unterschiedliche Branchen an und hat die Prozesse auf deren Produktion optimal angepasst. MODUS Consult schöpft aus Erfahrungswerte und Know-how aus mehr als 20 Jahren. In dem Vortrag „Industrie 4.0 & Microsoft Dynamics NAV – Das Win-Win Team“ zeigt Microsoft Experte Gunther Strickert, wie Industrie 4.0 in den Unternehmen des Mittelstandes und gehobenen Mittelstandes diese Anforderungen umsetzen können.

Optimale Kapazitätsausnutzung

Durch den Einsatz des intelligenten Leitstands etagis APS ermöglicht MODUS Consult mit den Branchenlösungen eine optimale Produktionsreihenfolge unter Berücksichtigung von Rüstzeitoptimierung und geeigneten alternativen Ressourcen. Dabei können über 100.000 Arbeitsgänge in wenigen Sekunden mit dem Ziel optimiert werden, Fälligkeits- und Liefertermine zu halten sowie gleichzeitig technische und wirtschaftliche Bedingungen zu erfüllen.

Instandhaltungsmanagement

Durch die Anbindung von Maschinen über die Anlagenintegration QualityWare® stehen Online-Prozessdaten zur Verfügung. Damit kann vorbeugende Instandhaltung geplant werden. Prozessparameter wie z.B. Temperaturen, Druck, Takte oder andere beliebige Parameter können am System und online überall verfolgt werden.

Vernetzte Produktion

Bei komplexen Produktionsabläufen verlieren viele Unternehmen den Überblick und können organisatorisch kaum noch auf Veränderungen reagieren. Der von MODUS Consult empfohlene Leitstand bietet dafür ein Simulationsverfahren an, wodurch User bei komplexen Produktionsstrukturen mit beliebig vielen Ebenen und umfangreichen Arbeitsgängen die Kontrolle behalten.

Individuelle Herausforderungen lösen

Diese und weitere Informationen zu der Lösung Ihrer persönlichen Herausforderungen finden Sie auf der Jubiläumsveranstaltung MODUS Campus & MODUS Schampus zum 20. Geburtstag der MODUS Consult AG. Hier treffen am 19. Juni ab 14.00 Uhr spannende IT-Vorträge auf eine liebevolle Abendveranstaltung mit Schampus, Livemusik und Feuerwerk in sommerlicher Atmosphäre aufeinander.

Anmeldung und weitere Informationen zu Industrie 4.0 auf www.modusconsult.de

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: