Aktuelle MeldungenUnternehmen

Heinkel Modulbau liefert Modulgebäude in Sondermaße

Die Volkswagen AG in Salzgitter ist eines der größten Motorenwerke weltweit. Auf einer Fläche von 2.800.000 Quadratmetern werden täglich rund 7.000 Otto- und Dieselmotoren in über 370 Varianten gefertigt. Die zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung macht den Standort Salzgitter zu einer der wichtigsten Technik- und Umschlagflächen des Konzerns. Um dem steigenden Verkehrsaufkommen auf dem Werksgelände gerecht zu werden, wurde das Werk umstrukturiert und ein bereits geschlossenes Tor mit Anmeldung wieder in Betrieb genommen. Der Hersteller Heinkel Modulbau fertigte das Modulgebäude für die Volkswagen AG vollkommen individuell und maßgeschneidert. Nur 7 Wochen dauerte die Realisierung des Gebäudes. Ausschlaggebend für den Bauherren war neben der schnellen Verfügbarkeit vor allem die hohe Variabilität und Anpassungsfähigkeit der Heinkel Modulbauweise. Aufgrund des Grundrisses konnte Heinkel keine zwei Module anliefern, sondern musste ein Modul mit den Sondermaßen von 5 x 5,5 Metern fertigen. Besonders anspruchsvoll war die Montage des 25 qm großen Modulgebäudes. Es wurde unter eine bereits vorhandene Überdachung gesetzt.

Quelle: Agentur Heimpel Braunsteffer GmbH
Quelle: Agentur Heimpel Braunsteffer GmbH

Auf einen Blick:

  • Modulgebäude in einem Sondermaß von 5 x 5,5 Metern
  • Außenfassade: Aluminium-Sinuswell

Ausstattung:

  • Brandschutz F30, seitlicher Windfang, angehängte Decken
  • Aluminium Fenster- und Eingangselemente
  • Außenbeleuchtung „dokumentenecht“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"