Kreuzfahrer, die am neuen Cruise Center Steinwerder in Hamburg abfahren, können seit dem 9. Juni 2015 ein Stück Hamburg mit an Bord nehmen. Im „Destination Hamburg” Shop von Gebr. Heinemann finden Passagiere auf 64 Quadratmetern ausgefallene Souvenirs sowie Mode regionaler Hersteller wie Elbe Beach, Derbe und der Hamburger Fußballvereine HSV und St. Pauli. Zudem werden norddeutsche Süßwaren, Snacks, Zeitungen und Zeitschriften angeboten.

Quelle: Gebr. Heinemann SE & Co. KG

Quelle: Gebr. Heinemann SE & Co. KG

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt eine weitere Besonderheit vom „Destination Shop” und des Hamburger Unternehmens Gebr. Heinemann: Für den Betrieb dieses Shops sind die Auszubildenden bei Gebr. Heinemann verantwortlich. Von der Warenbestellung über die Produktpräsentation bis hin zum Verkauf und zur Einsatzplanung liegt alles in den Händen des 20-köpfigen Azubi-Teams aus der Zentrale in Hamburg und aus den Heinemann Shops am Hamburg Airport. In umfassenden Schulungen wurden die Auszubildenden auf das Projekt vorbereitet. Zudem stehen ihnen die erfahrenen Verkäufer der Flughafen-Shops und die Mitarbeiter der Zentrale jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Das Cruise Center Steinwerder

Über 500.000 Kreuzfahrtpassagiere werden 2015 in Hamburg erwartet. Um dieser Begeisterung und den damit verbundenen größeren Schiffen gerecht zu werden, wurde am 9. Juni 2015 das dritte Kreuzfahrtterminal eröffnet. Betrieben wird es von der Cruise Gate Hamburg GmbH, einem Joint Venture der Hamburg Port Authority AöR und der Flughafen Hamburg GmbH.

Überzeugt von der langjährigen Zusammenarbeit von Gebr. Heinemann und dem Flughafen Hamburg übergaben die Partner den Betrieb des „Destination Hamburg” Shops an die Hamburger Reisemarkt-Experten.

Quelle: Gebr. Heinemann SE & Co. KG

Quelle: Gebr. Heinemann SE & Co. KG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: