Aktuelle MeldungenUnternehmen

Ex-Werder Manager Lemke erhält DFB- und Mercedes-Benz Integrationspreis

Willi Lemke erhält den DFB- und Mercedes-Benz Integrationspreis. Die Auszeichnung findet im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Deutschen Fußballmuseum statt. Der 69-jährige Lemke, der seit 2008 als Sonderberater des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden tätig ist, wird am 14. März 2016 in Dortmund in der Kategorie „Ehrenpreis“ ausgezeichnet. Dies entschied eine Jury unter dem Vorsitz des 1. DFB-Vizepräsidenten Dr. Rainer Koch, bestehend aus Vertretern der Daimler AG sowie des Deutschen Fußball-Bundes, und im Beisein von Staatsministerin Aydan Özoğuz in der DFB-Zentrale in Frankfurt.

„Der Sport bringt Menschen unterschiedlicher Religion, Erziehung, Sprache und Hautfarbe zusammen. Dank der universellen Sprache des Sports können sie gemeinsam Regeln befolgen. Der Sport baut Brücken, und auf diesen Brücken kann Dialog stattfinden“, sagt Lemke, der als Manager gemeinsam mit Otto Rehhagel die „goldenen Jahre“ des Bundesligaklubs Werder Bremen prägte.

Die achtköpfige Jury nominierte ebenfalls je drei Kandidaten für die Auszeichnungen in den Kategorien „Verein“, „Schule“ sowie „Freie und Kommunale Träger“. Der DFB- und Mercedes-Benz Integrationspreis ist mit rund € 200.000 in Sach- und Geldwerten dotiert und damit der höchstdotierte Sozialpreis Deutschlands. Die Gewinner in den drei Kategorien erhalten je einen Mercedes-Benz Vito, die Zweitplatzierten Geldpreise über jeweils € 10.000. Ausgezeichnet werden Initiativen von Vereinen, Schulen und Trägern, die mit den Mitteln des Fußballs Vielfalt und Integration fördern. Seit 1997 sind 1764 Bewerbungen beim DFB eingegangen. Bei vielen der 170 Bewerber des Jahres 2015 richteten sich die Projekte an Flüchtlinge.

Gruppenbild der Jury: v.l. Andrea HERMANN (Geschaeftsfuehrerin Kommission Sport Sekretariat der Kultusministerkonferenz),  Guel Keskinler (DFB-Integrationsbeauftragte), Eugen Gehlenborg  (DFB-Vizepraesident), Rainer KOCH (kommissarischer Praesident des Deutschen Fußball-Bundes/DFB),  Aydan Oezoguz ( Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration), Claudia WAGNER-NIEBERDING (Integrationsbeauftragte der Landesverbände - DFB), Dr. Dirk Jakobs (Global Diversity, Daimler AG), Bettina Haussmann (Mercedes-Benz). - Quelle: Daimler AG
 Quelle: Daimler AG

Gruppenbild der Jury: v.l. Andrea HERMANN (Geschaeftsfuehrerin Kommission Sport Sekretariat der Kultusministerkonferenz), Guel Keskinler (DFB-Integrationsbeauftragte), Eugen Gehlenborg (DFB-Vizepraesident), Rainer KOCH (kommissarischer Praesident des Deutschen Fußball-Bundes/DFB), Aydan Oezoguz ( Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration), Claudia WAGNER-NIEBERDING (Integrationsbeauftragte der Landesverbände – DFB), Dr. Dirk Jakobs (Global Diversity, Daimler AG), Bettina Haussmann (Mercedes-Benz).

Nominierte Vereine – (in alphabetischer Reihenfolge/DFB-Landesverband)

  • FC Vorwärts Drögeheide (Landesfußball-Verband Mecklenburg-Vorpommern)
  • SV Yurdumspor 88 Lehrte (Niedersächsischer Fußballverband)
  • SV Nettelnburg/Allermöhe (Hamburger Fußballverband)

Nominierte Schulen

  • Paul-Ehrlich-Berufskolleg Dortmund (Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen)
  • Ludwig-Dürr-Schule, Friedrichshafen (Württembergischer Fußballverband)
  • Bachschule, Offenbach (Hessischer Fußball-Verband)

Nominierte Projekte freier und kommunaler Träger

  • Champions ohne Grenzen e.V., Berlin (Berliner Fußball-Verband)
  • Jugendtreff Gutenbergstraße, Kiel (Schleswig-Holsteinischer Fußballverband)
  • Jugendhaus One Pirmasens (Südwestdeutscher Fußballverband)

Ehrenpreis

  • Willi Lemke, Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button