Erste Finanzierungsrunde für den Energie-Softwareanbieter Lumenaza gemeinsam mit IBB Beteiligungsgesellschaft

Karlsruhe / Berlin. Die EnBW New Ventures GmbH investiert zusammen mit der IBB Beteiligungsgesellschaft in das digitale Berliner Start-up Unternehmen Lumenaza GmbH. Die von EnBW im vergangenen Jahr gegründete Venture Capital Investment-Tochter verfolgt das Ziel, in einem partnerschaftlichen Ansatz mit Gründern und Co-Investoren Geschäftsmodelle der neuen Energiewelt zu kommerzialisieren. Dabei liegt ein klarer Fokus auf der Wertsteigerung der Start-ups. Lumenaza bietet unter anderem eine Software-Plattform, welche die verschiedenen Energiemarktteilnehmer wie Versorger, Produzenten, Verbraucher, Batterie- und Elektromobilbesitzer über einen digitalen Marktplatz miteinander verbindet.

Mit diesem Konzept passt das junge Berliner Unternehmen ideal zum Ansatz des Karlsruher Energieversorgers: Als Teil des EnBW Innovationsmanagements versteht sich die EnBW New Ventures-Gesellschaft als Katalysator für die Umsetzung von Innovationen auf dem weiteren Weg in die kundennahe, erneuerbare, dezentrale und digitale Energiewelt.

„Mehr und mehr Akteure erzeugen, verbrauchen, speichern und optimieren ihren Strom selbst. Über die von Lumenaza entwickelte Plattform können diese dezentrale Produktion, die Speicherung und der Verbrauch von Strom flexibel und intelligent gesteuert werden“ erläutert Uli Huener, Leiter Innovationsmanagement der EnBW. Crispin Leick, Geschäftsführer von EnBW New Ventures, ergänzt: „Dem Lumenaza-Team mit den Gründern Chudoba, Böhmer und March ist es dabei gelungen, die Bürger aktiv mit einzubinden. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und wollen Lumenaza darin unterstützen, mit ihrer Software den Akteuren am Energiemarkt neue Wege aufzuzeigen.“

„Mit dieser Finanzierungsrunde stellen wir die Weichen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen und noch umfassender die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Zudem ergänzen das energiewirtschaftliche Know-How und die Kundenbasis der EnBW ideal die innovativen Softwarelösungen von Lumenaza, um die Zukunft der sich rasch verändernden Energiemärkte zu gestalten. Gemeinsam unterstützen wir damit die ganz persönliche Energiewende der Bürger“ sagt Dr. Christian Chudoba, Co-Gründer und Geschäftsführer von Lumenaza.

Mit diesem Investment baut EnBW seine Venture Capital-Aktivitäten weiter aus. Bisher hat sich das Unternehmen bereits an dem Hamburger Start-up DZ-4 beteiligt.

Quelle: Lumenaza GmbH

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: