München / Neustadt an der Aisch – Dr. Michael Fries, Chef der Onlinedruckerei diedruckerei.de, wird auf dem führenden Event zum Thema Onlinedruck, dem „Online Print Symposium 2015″, über die Internationalisierung der Branche diskutieren. Der Geschäftsführer und COO der Onlineprinters GmbH, zu der die Marken diedruckerei.de und Onlineprinters gehören, spricht in seiner Rolle als Onlinedruck-Spezialist seit Bestehen und damit zum dritten Mal auf dem Podium der Leitkonferenz der deutschsprachigen Online Print Industrie. Auf dem „Online Print Symposium” trifft sich am 26. und 27. März 2015 das Who-is-who der Experten im E-Business Print und Web-to-Print in München. Unter dem Leitthema „Zeit der Entscheidung: Onlinedruck – Manufaktur oder Druckfabrik” werden wichtige Zukunftsfragen im Onlinedruck von Entscheidern und Machern diskutiert. Die Onlineprinters GmbH gehört zu den First Movern im Onlineprint und hat den Markt entscheidend mit geprägt. Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Online-Druckdienstleistern des Kontinents und ist größter 3b-Drucker Europas. Seit Februar 2015 ist Onlineprinters Mitglied der „Initiative Online Print”, welche die Entscheider in der Online-Print-Industrie aus Deutschland, Österreich und Schweiz zusammenführt.

Quelle: Onlineprinters GmbH

Quelle: Onlineprinters GmbH

„Dank standardisierter Druckprodukte wird sich der Druckmarkt weiter industrialisieren und zentralisieren. Internationale Player wie Onlineprinters spielen in der Top-Liga des Onlinedrucks eine entscheidende Rolle”, sieht Dr. Michael Fries die Zukunft des Online-Druckdienstleisters noch stärker im europäischen Druckmarkt verankert. Seit 2004 im Onlinedruck mit der deutschen Marke diedruckerei.de erfolgreich, ist die Onlineprinters GmbH mit ihrer Internationalisierungsstrategie über die Marke Onlineprinters seitdem um rund 20 Prozent jährlich gewachsen. Allein in 2014 wurde von der Firma eine Gesamtauflage von zwei Milliarden Drucksachen produziert und vertrieben. Dabei umfasst die Produktvielfalt über 1.400 Produkte in über zehn Millionen Varianten. Im Vertrieb setzt Onlineprinters auf den europäischen Druckmarkt: 14 Onlineshops mit länderspezifischer Anpassung an Sprache, Landeswährung und Bezahlsystemen bedienen 30 Länder in Europa. „Wir machen unser Angebot ‚Drucksachen einfach online bestellen!’ für Geschäftskunden so vielfältig und so einfach wie möglich”, erläutert der Geschäftsführer die Erfolgsstrategie im E-Business Print.

„Online Print Symposium”: 26. – 27. März in München, Dolce Munich Unterschleissheim

Organisiert wird das „Online Print Symposium” von Moderator und Initiator Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH, dem Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) und der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. Der Branchentreff wurde 2013 von den drei Organisatoren ins Leben gerufen und ist der Leitevent für die Online Print Industrie im deutschsprachigen Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz. Informationen und Anmeldung unter www.online-print-symposium.de

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: