Quellenangabe: "obs/BGHW - Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik/Michael Bauer"

Quellenangabe: “obs/BGHW – Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik/Michael Bauer”

Mannheim – Menschen mit Behinderung, unterschiedlichen Religionen, Frauen, Männer, Alte und Junge: Belegschaften in Deutschland sind so heterogen wie nie zuvor. Vielfalt (Diversity) im Unternehmen kann für den unternehmerischen Erfolg genutzt werden. Doch bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen beispielsweise für Menschen mit Behinderung müssen Unternehmer einiges beachten, erläutert Frank Feuser in “BGHW aktuell”, der Zeitschrift für Mitgliedsbetriebe der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik.

Feuser ist bei der BGHW Fachmann für das Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten. Seine Empfehlung: Schon bei der Planung von Neubauten die Barrierefreiheit beachten und sich zum Beispiel von der Berufsgenossenschaft beraten lassen.

Dass Vielfalt ein Erfolgsrezept auch für KMU sein kann, zeigt “BGHW aktuell” am Beispiel der Manfred Sauer GmbH im badischen Lobbach: Die Garagengründung ist heute ein weltweit agierendes Unternehmen mit 360 Mitarbeitern. Das Besondere: Firmengründer Manfred Sauer sitzt nicht nur selbst im Rollstuhl, sondern er stellt bewusst Menschen mit Behinderung ein.

Weitere Themen:

  • Erkältet am Arbeitsplatz: Wie sieht es mit dem Unfallversicherungsschutz aus?
  • Sicherheitsschuhe: Private Einlegesohle, geht das?

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: