Paris – DERMALOG, Innovationsführer bei biometrischen Lösungen, hat den weltweit ersten kombinierten Scanner entwickelt, der auf der gleichen Scanfläche Reisepässe und Fingerabdrücke erfasst. Bislang waren dafür zwei verschiedene Geräte erforderlich, eines für Pässe und eines für Fingerabdrücke. Der neue Scanner kann jetzt beides auf der gleichen Auflagefläche erfassen. Diese Innovation ist eine ideale Lösung für elektronische Gates, Kiosk-Systeme, Grenzkontrollen und Einwohner-Meldeämter. DERMALOG präsentiert den neuen Kombi-Scanner mit der Bezeichnung VF1 auf der CARTES in Paris vom 17. bis 19. November 2015.

DERMALOG Identification Systems stellt auf der CARTES in Paris einige seiner neuesten Innovationen auf dem Gebiet biometrische Identifikation vor. Die Messe ist ein Schaufenster für sichere Lösungen in den Bereichen Identifikation, Zahlung und Mobilität. Einmal mehr übernimmt DERMALOG die Vorreiterrolle, wenn es um neue biometrische Lösungen bei der automatisierten Grenzkontrolle und in nationalen Meldestellen geht.

Quellenangabe: "obs/Dermalog Identification Systems GmbH"

Quellenangabe: “obs/Dermalog Identification Systems GmbH”

Der neue Scanner VF1 erfasst Reisepässe oder Personalausweise in Farbe mit höchster Auflösung und Qualität. Gleichzeitig erfasst er zur Auswertung sämtlicher Sicherheitsmerkmale des Dokuments Aufnahmen im Infrarot- und Ultraviolettbereich. Ein zusätzlicher RFID-Leser im Gerät liest parallel dazu die Daten aus modernen ePässen oder elektronischen ID-Karten aus. Der DERMALOG VF1 ist das Spitzengerät unter den Vollbild-Pass-Scannern. Er arbeitet gemäß internationalen Standards und ist mit neuester Technologie ausgestattet. Zusätzlich bietet DERMALOG ein Modul für die automatische Erkennung gefälschter Passdokumente an.

Neben Reisepässen kann der neue VF1 einen, zwei oder Fingerabdrücke mit 500 dpi Auflösung und 256 Graustufen erfassen – und das auf der gleichen Abtastfläche. Der VF1 erfüllt alle internationalen Fingerabdruck-Standards für AFIS und biometrische Identifikation. Der Scanner kann vier Fingerabdrücke gleichzeitig aufnehmen. Dieser neue Gerätetyp besitzt alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale eines Zehnfingerabdruck-Scanners und eines sogenannten 4-4-2-Scanners. Mit dem VF1 können sowohl flach aufgelegte als auch gerollte Fingerabdrücke eingescannt werden. Darüber hinaus verfügt der neue Scanner über die modernste Technologie zur Erkennung gefälschter Fingerabdrücke und kann über diese “Lebenderkennung” Betrugs- und Missbrauchsversuchen vorbeugen.

Günther Mull, Geschäftsführer von DERMALOG, erklärt: “Der VF1-Scanner ist unsere neueste Innovation. Er lässt sich in modernen eGates und Kiosken als Kombi-Gerät für die Erfassung von Reisepässen und Fingerabdrücken einsetzen. Dass der VF1 außerdem Unterschriften, Barcodes und Flugtickets sowie Ankunfts-/Abreise-Dokumente auf der gleichen Auflagefläche erfassen kann, macht das Gerät noch vielseitiger.” Der neue VF1 eignet sich perfekt für nationale Meldestellen und viele andere Sicherheitsanwendungen, bei denen mit einem einzigen Gerät auf dem Tresen unterschiedliche Arten von Dokumenten gescannt und biometrische Daten erfasst werden sollen.

Der VF1 Kombiscanner wird von DERMALOG in Deutschland hergestellt. Für das innovative Konzept wurde der neue Scanner mit dem “Industriepreis 2015” ausgezeichnet.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: