Mit dem Kofferradio auf Reisen

Ein Kofferradio – was ist das eigentlich? Unsere Großeltern könnten das mit Leichtigkeit beantworten. Doch auch bei der jüngeren Generation erfreut sich das so genannte Kofferradio inzwischen immer größerer Beliebtheit. Diese Art von Radio ist ein mobiles Rundfunkempfangsgerät, das zum Tragen mit einem Griff ausgestattet ist. Wie der Name schon vermuten lässt, ähneln Kofferradios äußerlich einem Koffer und lassen sich deshalb auch bequem auf Reisen oder mit ins Bett nehmen. Wer sie nicht im Bett haben möchte, kann sie natürlich auch daneben stellen und genüsslich der Musik lauschen, die da aus dem Kasten kommt. Schon früh hatten diese Radios das Ziel, sich unabhängiger zu fühlen, ohne an einen Standort gebunden zu sein. Man konnte die Kofferempfänger unterwegs mitnehmen und war so nicht mehr an die schweren Geräte daheim gebunden. Zur Zeit des 2. Weltkrieges, als der Aufschwung der Kofferradios begann, ging es jedoch weniger um schöne Musik, als darum, Kriegsnachrichten überall empfangen zu können. Das änderte sich nach dem Krieg schlagartig. Das aus Nordamerika neu importierte Lebensgefühl und die damit verbundene Musik des Rock`n Roll trugen entscheidend dazu bei. Aber am Schönsten ist es immer noch, mit dem Kofferradio zu verreisen. Da trifft es sich gut, dass viele Kofferradios heute speziell auf Kurzwellenempfang ausgerichtet und deshalb gleichzeitig Weltempfänger sind. Unter www.kofferradio.org werden verschiedene Modelle verglichen und vorgestellt. Suchen Sie sich ein Kofferradio aus, und dann steht einem schönen Urlaub nichts mehr im Wege…

Veröffentlicht am: