Almere, Niederlande – LeasePlan, das multinationale Fuhrparkmanagement und Autoleasing-Unternehmen hat bekanntgegeben, dass Danny te Brinke von der niederländischen Zentralbank zum (DNB) als neuer Direktor der LeasePlan Bank anerkannt wurde.

Die LeasePlan Bank ist eine Online-Bank, spezialisiert auf flexible Anlagepläne und Geldeinlagen für niederländische und deutsche Privatkunden. 2010 in den Niederlanden gegründet, hat die Online- Sparbank schnell große Erfolge erzielt und ist seit 2015 auch auf dem deutschen Markt aktiv. Die LeasePlan Bank zählt mittlerweile rund 175.000 Kunden in den Niederlanden und Deutschland, mit einem verwalteten Gesamtvermögen von schätzungsweise 5.5 Milliarden € zum Ende des Geschäftsjahres 2016.

Danny te Brinke löst Rob Keulemann ab, der seinen Rücktritt als Direktor der LeasePlan Bank bekanntgab, um sich nun anderen unternehmerischen Interessen zu widmen.

2008 begann Danny te Brinke seine Karriere bei LeasePlan als International Tax Manager in der Controlling und Steuer-Abteilung. 2012 wechselte er in die Finanzabteilung, wo er als Strategic Finance Director tätig war, bis er 2016 zum Director für Regulatory Affairs ernannt wurde. Er besitzt zwei Master Abschlüsse in Steuer- und Notarrecht (University of Amsterdam) und Business Administration (VU University Amsterdam).

Quelle: CrossPR GmbH/LeasePlan Bank

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: