Ismaning – Im Rahmen der traditionellen Charity-Aktion „Wünsche werden wahr” hat HSE24 40.000 Euro zugunsten des SOS-Kinderdorf e.V. gespendet. Am 29. Januar 2016 überreichten HSE24 Expertin Katherine Williams, stellvertretend für ihre Schwester Judith Williams, und Vicky Giourga, Mitglied der HSE24 Geschäftsleitung, den symbolischen Scheck an SOS-Kinderdorf-Marketingleiterin Elke Tesarczyk. Die Spendenübergabe fand live während einer Sendung von Judith Williams statt, die seit 2009 Patin der Aktion und SOS-Kinderdorf Botschafterin ist. 2015 feierte die vorweihnachtliche Aktion ihren zehnten Geburtstag. Auch in diesem Jahr wurden die beliebten HSE24 Weihnachtsbären in limitierter Auflage ab dem 1. November 2015 auf allen drei Sendern von HSE24 für 19,99 Euro angeboten. Die Plüschteddies entwickelten sich zu einem wahren Verkaufsschlager mit Sammlerwert und waren bereits vor dem ersten Advent ausverkauft: 8.000 Bären haben die HSE24 Kunden gekauft, von deren Einnahmen jeweils fünf Euro dem Renovierungsprojekt „Neuer Blick nach draußen” im SOS-Kinderdorf Oberpfalz zugute kommen.

checkübergabe Studio HSE24 (v.l.n.r.: Katherine Williams, Elke Tesarczyk, Vicky Giourga) (Foto: HSE24)

checkübergabe Studio HSE24 (v.l.n.r.: Katherine Williams, Elke Tesarczyk, Vicky Giourga)
(Foto: HSE24)

„Mit unserer jährlichen Weihnachtsaktion leisten wir einen kleinen Beitrag für die wichtige Arbeit von SOS-Kinderdorf e.V., der sich seit 60 Jahren für den Schutz von Kindern und Jugendlichen weltweit einsetzt”, sagt Vicky Giourga, verantwortlich für den Bereich Kundenmanagement. „Unser Dank gilt vor allem unseren Kunden, deren großzügige Spendenbereitschaft diese Hilfe überhaupt möglich macht.” Seit 2005 unterstützt der Omnichannel-Versandhändler die Kinderhilfsorganisation in verschiedenen Projekten bundesweit. Dabei konnte mit dem Verkauf von insgesamt rund 90.000 Weihnachtsbären eine Gesamtspendensumme von rund 500.000 Euro erreicht werden.

„Mit nachhaltig und effektiv gestalteten Partnerschaften können wir gemeinsam etwas für die Kinder und Jugendlichen tun, mit denen es das Leben bisher nicht so gut gemeint hat. Wir sind dankbar und glücklich, dass neben den zahlreichen Privatpersonen, die uns sowohl durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit als auch durch finanzielle Mittel unterstützen, uns ebenso Unternehmen begleiten”, so Elke Tesarczyk, Leiterin Marketing SOS-Kinderdorf e.V. „Der Erlös aus den HSE24 Jubiläums-Weihnachtsbären geht in diesem Jahr an das SOS-Kinderdorf Oberpfalz und das Projekt `Neuer Blick nach draußen´, das sich um die Modernisierung der Familienhäuser kümmert. Diese stammen größtenteils aus den 70er-Jahren und entsprechen nicht den heutigen Energiestandards. Aus diesem Grund müssen vor allem die Fenster und Türen ausgetauscht werden, um den Kindern einen neuen Blick nach draußen zu verschaffen sowie für ein gemütliches Wohnen zu sorgen.” Das SOS-Kinderdorf Oberpfalz wurde 1963 gegründet und bietet als Verbund von ambulanten, teilstationären und stationären Jugendhilfeangeboten insgesamt 87 Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen ein Zuhause. Derzeit leben auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände in Immenreuth jeweils bis zu sechs Kinder und Jugendliche in zehn SOS-Kinderdorffamilien.

Quelle: HSE24

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: