Aktuelle MeldungenUnternehmen

Adyen und Klarna bieten Fluggesellschaften optimale Zahlungslösung

AMSTERDAM/BERLIN – Adyen (www.adyen.com), der globale Multi-Channel-Payment-Anbieter, und Klarna, ein führender Anbieter von Online-Zahlungslösungen, geben gemeinsam eine sichere und einfache rechnungsbasierte Zahlungslösung heraus, welche auf die Reise- und Flugzeugindustrie zugeschnitten ist. Reisende können ihren Ticketkauf online abschließen und nun per Rechnung bezahlen. Der Kauf auf Rechnung ist damit erstmals für Fluglinien in Europa verfügbar. Eine der ersten Airlines, die diese Zahlungsoption anbietet, ist die größte skandinavische Fluggesellschaft SAS.

Quelle: Lead agency of the digital industry
Quelle: Lead agency of the digital industry

Der Kauf auf Rechnung ist eine beliebte Zahlungsmethode in Deutschland und Schweden, mit einem Anteil von 11 bzw. 21 Prozent an allen Zahlungen in beiden Ländern. Dank der neuen rechnungsbasierten Zahlungslösung von Adyen und Klarna können Online-Shopper die volle Summe ihrer Flugtickets bis zu 24 Monate nach dem Kauf begleichen. Klarna trägt dabei das Verlust- und Betrugsrisiko für den Händler. Dadurch bietet die Lösung einen sicheren und einfachen Weg, den Zahlungszeitraum zu erweitern – ohne dass die Fluglinie ein zusätzliches Risiko befürchten muss.

„Wir freuen uns darüber eine Zahlungslösung anzubieten, die auf die speziellen Bedürfnisse der Reiseindustrie angepasst ist. Es ist unser erklärtes Ziel, Online-Shopping einfach und sicher zu gestalten”, sagt Wilhelm Hamilton, Key Account Manager bei Klarna.

Adyen ist seit langem Vorreiter für Technologien, die es Fluglinien ermöglichen, ihre Kosten zu senken und gleichzeitig den Umsatz beim Check-out zu erhöhen. Zu den neuesten Entwicklungen gehören der dynamische Wechsel von Zahlungsmethoden, die dynamische 3D Secure Abfrage und Zahlungen am Point-of-Sale – entweder an Board des Flugzeugs oder vor dem Boarding. Im Jahr 2013 startete Adyen die Zusammenarbeit mit insgesamt 12 Airlines, unter ihnen Transavia, Monarch Airlines, EL AL, Avianca Brazil und Cityjet. Damit erhöhte Adyen sein Kundenportfolio auf insgesamt 20 Airlines.

„Zusammen mit Klarna bieten wir Händlern in der Luftfahrtindustrie eine Zahlungsmethode an, die sich bereits bei Online-Shoppern anderer Einkäufe besonderer Beliebtheit erfreut”, erklärt Roelant Prins, CCO bei Adyen. „SAS ist die erste Fluglinie, die Ratenzahlungen mit Klarna nutzt. Wir sind uns sicher, dass mehr Airlines in Deutschland, Schweden und Europa diese Option in der nahen Zukunft verwenden werden.”

Über Adyen

Adyen (www.adyen.com) ist der führende Multi-Channel-Payment-Anbieter. Die auf mehr als 15 Jahren Erfahrung im internationalen Zahlungsverkehr basierende Lösung ermöglicht Handelsunternehmen die Annahme von Zahlungen weltweit. Mit Online- und mobilen sowie Point-of-Sales (PoS)-Transaktionen werden alle relevanten Vertriebskanäle abgedeckt. Seine Zahlungslösung bietet Adyen komplett als Outsourcing-Service an. Die Payment-Plattform verarbeitet mehr als 251 verschiedene Zahlungsmethoden, 187 Transaktions- und 14 Verrechnungswährungen. Sie ist hoch skalierbar und passt sich auch an die Bedingungen jedes Handelsunternehmens an. Adyen arbeitet mit vielen globalen Kunden wie Groupon, Indiegogo, TomTom, SoundCloud, Getty Images, KLM, Mango, Graze, Badoo, PopCap Games und Vodafone zusammen. Neben seiner Zentrale in Amsterdam hat Adyen Niederlassungen in Boston, San Francisco, London, Paris, São Paulo, Berlin und Singapur. Das Unternehmen wickelte mehr als 14 Milliarden US-Dollar an Zahlungstransaktionen im Jahr 2013 ab.

Quelle: Privat

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"